Huawei Mate 50: High-End-Feature für SMS-Versand geplant?

Huawei Mate 50 Render

Für das kommende Huawei Mate 50 soll es ein ganz spezielles High-End-Feature geben. Demnach soll geplant sein, eine Satelliten-Verbindung für den Versand von SMS zu nutzen. Neu sind diese Pläne nicht, auch Apple arbeitet an einem solchen Feature.

Auch wenn es noch Monate bis zum möglichen Huawei Mate 50-Release dauern wird, ein neues Feature des Flaggschiffes sorgt jetzt schon für Furore. Denn angeblich soll das Flaggschiff eine Satellitenverbindung nutzen können, wenn kein Mobilfunknetz zur Verfügung steht.

Dafür soll das Beidou-Satellitensystem genutzt werden. Diese Funktion wird es Nutzern ermöglichen, über den Kurznachrichtendienst des Satelliten zu kommunizieren, auch wenn kein Mobilfunksignal verfügbar ist. Dies dürfte gerade in Notsituationen dafür sorgen, dass die Kommunikation nicht zusammenbricht.

Auch für Deutschland wäre eine solche Möglichkeit empfehlenswert. Gerade nach der Hochwasserkatastrophe im Juli und den zusammengebrochenen Mobilfunknetzen würde ein SMS-Versand über Satellit dafür sorgen, dass die Rettungskräfte sich verständigen können und betroffene Bürger trotz Ausfall immer noch gewarnt werden können.

Quelle(n):
Weibo

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

2 Kommentare

  1. „Dafür soll das Beidou-Satellitensystem genutzt werden …“ – … damit die Chinesen schön mitlauschen können … ?!?!
    (Same wie Apple – GPS)

    Galileo wäre die bessere Variante … !

    1. Mitlauschen können sie sowieso…
      Da es aber für Notfälle gedacht ist, macht es wohl kein Problem. Für dauerhafte Satellitennutzung wird es ohnehin nicht infrage kommen, schon wegen der anfallenden Kosten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.