Huawei Mate 50-Reihe erscheint mit Kirin 990- und Snapdragon 898-Chipsätzen

Huawei Mate 50 Render
Quelle: LetsGoDigital

Die Huawei Mate 50-Serie ist das nächste Flaggschiff-Handy, das der chinesische Hersteller vorstellen will. Doch noch ist nicht bekannt, wann wir mit den Flaggschiffen rechnen können. Inzwischen sind neue Erkenntnisse aufgetaucht, die uns mehr über die Chipsätze verraten, die in der Mate 50-Serie zum Einsatz kommen sollen.

Einem aktuellen Bericht chinesischer Medien zufolge hat der CEO der Huawei Consumer Business Group, Yu Chengdong, kürzlich in einer internen Rede erklärt, dass Huawei das Handygeschäft nicht aufgeben wird.

Dieses Jahr hat Huawei sein jährliches Flaggschiff der Mate-Serie verschoben. Das Lineup wird nicht mehr in diesem Jahr starten. Stattdessen soll der Release wohl Anfang 2022 über die Bühne gehen. Das Flaggschiff-Lineup wird dann mit dem Kirin 990 und Qualcomm Snapdragon 898 ausgestattet sein – jedoch mit 4G-Konnektivität.

Huawei enthüllte den Kirin 990 im Jahr 2019 während der IFA, der Chipsatz wird mit der 7nm FinFET Plus EUV-Technologie von Taiwan Semiconductor Manufacturer Company (TSMC) hergestellt, kombiniert mit einer neuen und leistungsstarken Neural Processing Unit (NPU) für die nächste Stufe der künstlichen Intelligenzleistung.

Der Snapdragon 898-Chipsatz wird wahrscheinlich mit einem 4nm-Prozess hergestellt werden, aber die Huawei-Version dieses Chips wird nur 4G-Konnektivität unterstützen. Danach macht die Verwendung des Snapdragon 898 in der Huawei Mate 50-Serie zusammen mit dem Kirin 990 Sinn.

Quelle(n):
IThome

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.