Huawei: USA sollen wieder neue Sanktionen planen

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Huawei ist wieder einmal mit einer neuen Anschuldigung durch die US-Behörden konfrontiert. Den neuesten Informationen zufolge werden zwei Männer beschuldigt, die strafrechtlichen Ermittlungen der USA zu behindern. Ferner werden sie verdächtigt, Geheimdienstmitarbeiter von Huawei zu sein.

Mehr zu Huawei:

Den Enthüllungen zufolge wurden die beiden Männer namens Guochen He und Zheng Wang beschuldigt, die Strafverfolgung von Huawei zu behindern. Darüber hinaus versuchten sie sogar, einen der US-Anwälte zu bestechen, indem sie 61.000 Dollar in Bitcoin für die Bereitstellung vertraulicher Informationen über die Ermittlungen zahlten.

Inzwischen hat das US-Justizministerium Haftbefehle gegen beide Männer ausgestellt und seine Ermittlungen in dieser Angelegenheit aufgenommen. Der Generalstaatsanwalt der USA, Merrick Garland, zeigte sich in dieser Angelegenheit aggressiv und äußerte sich wie folgt:

„Die chinesische Regierung hat versucht, sich in die Rechte und Freiheiten von Einzelpersonen in den Vereinigten Staaten einzumischen und unser Rechtssystem, das diese Rechte schützt, zu untergraben, aber es ist ihr nicht gelungen.“

Merrick Garland

Abgesehen von diesem Fall kündigte Merrick auch Anklagen gegen vier weitere chinesische Beschuldigte an, die sensible Technologien und Ausrüstungen verwendet haben sollen, um wesentliche Güter und Dienste der USA zu beeinträchtigen.

Quelle(n):
Financial Times

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert