Huawei will weiterhin Updates bereitstellen

Seit Donnerstag letzter Woche ist die Ausnahmegenehmigung bzw. temporärer Erlaubnis für Huawei und Google ausgelaufen. Wie geht es nun weiter? Wird es noch Updates geben?

Seit wenigen Tagen dürfen nun Huawei und Google auch nicht mehr richtig zusammenarbeiten. Bisher hatte man noch eine Ausnahmegenehmigung dafür, dass wenigsten alle Geräte, die vor dem US-Bann verkauft wurden, weiter die Google-Dienste nutzen können.

Doch nun gibt es Stimmen die sagen, dass es auch für diese Geräte zukünftig Probleme geben könnte. Gerade Updates könnten problematisch werden. Doch nun hat sich Huawei zu Wort gemeldet, jedenfalls bei unseren Nachbarn in Österreich.

Huawei wird weiterhin Systemupdates und Sicherheitspatches bereitstellen.

Alle Huawei Geräte, auf denen Google Play vorinstalliert ist, können Google Play weiterhin zum Herunterladen und Aktualisieren von Apps verwenden.

Bei Smartphones, auf denen Google Play vorinstalliert ist, werden alle von Google Play und anderen Google Apps heruntergeladenen Apps weiterhin aktualisiert. Für Smartphones, die nicht mit Google Play vorinstalliert geliefert werden, können neue Apps und Updates über die vorinstallierte Huawei AppGallery verwaltet werden.

Huawei Österreich

Vermutlich wird es diese Meldung von Huawei in wenigen Stunden auch in Deutschland geben.

Vielen Dank Michael!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.