iFixit: Samsung Galaxy S22 und Galaxy S22 Ultra sind sehr schwer zu reparieren [Video]

Samsung Galaxy S22 Ultra Farben Header
Quelle: Samsung

Obwohl die Flaggschiff-Serie Samsung Galaxy S22 für Fans von Hochleistungs-Hardware sehr attraktiv ist (zumindest wenn es sich um Varianten mit Snapdragon handelt), haben die neuen Smartphones einen sehr wichtigen Nachteil – die extrem niedrige Wartungsfreundlichkeit, so die Experten.

Laut den Experten des bekannten Portals iFixit haben die Modelle Galaxy S22 und Galaxy S22 Ultra 3 von 10 möglichen Punkten erreicht – viel weniger als die Konkurrenten einer vergleichbaren Klasse.

Der einzige Vorteil der Serie ist laut Experten die Verwendung von Standardschrauben. Das Auswechseln des Akkus wird als „zu kompliziert“ bezeichnet, und bei Reparaturen muss man mit sehr starkem Klebstoff arbeiten.

Die Liste der Unzulänglichkeiten ist noch nicht zu Ende: iFixit bemängelt das Fehlen eines kostenlosen Service-Handbuchs und kritisiert den „schrecklichen“ Display-Reparaturprozess. In jedem Fall sind die Bewertungen für das Galaxy S22 und S22 Ultra sehr niedrig.

Die einzigen Schrauben sind Standard-Phillips-Schrauben, aber das ist auch schon der einzige Vorteil.
Der Austausch des Akkus bleibt zu schwierig für eine Komponente mit einer begrenzten Lebensdauer, und bei jeder Reparatur muss man sich durch zähen Klebstoff kämpfen.

Zum Zeitpunkt des Teardowns hat Samsung für keines der beiden Geräte ein kostenloses Service-Handbuch zur Verfügung gestellt.

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Quelle(n):
iFixit

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.