Intelligente Ringe: Trend oder ernstzunehmende Konkurrenz für Smartwatches?

Samsung Galaxy Ring Header
Quelle: Samsung

Der Markt für tragbare Technologie boomt und immer neue Gerätetypen erobern den Markt.

Neben Smartwatches und Fitnessbändern gewinnen auch intelligente Ringe an Bedeutung. Diese kleinen, kompakten Wearables bieten eine Reihe von Funktionen zur Gesundheitsüberwachung und könnten eine ernstzunehmende Konkurrenz für etablierte Smartwatches sein.

Vorteile intelligenter Ringe:

  • Kompaktes Design: Intelligente Ringe sind deutlich kleiner und unauffälliger als Smartwatches.
  • Benutzerfreundlichkeit: Die Bedienung ist einfach und intuitiv.
  • Angenehmes Tragegefühl: Die Ringe sind leicht und stören nicht im Alltag.
  • Lange Akkulaufzeit: Die meisten intelligenten Ringe halten mehrere Tage mit einer Ladung durch.

Nachteile intelligenter Ringe:

  • Begrenzte Funktionen: Im Vergleich zu Smartwatches bieten sie weniger Funktionen.
  • Höherer Preis: Intelligente Ringe sind oft teurer als Smartwatches.
  • Passform: Die richtige Größe zu finden kann schwierig sein.

Funktionen intelligenter Ringe:

  • Schlaf-Tracking: Aufzeichnung der Schlafphasen und -qualität
  • Herzfrequenzmessung: Überwachung der Herzfrequenz während des Trainings und im Ruhezustand
  • Stresslevel-Messung: Bestimmung des Stresslevels
  • Schrittzähler: Aufzeichnung der täglichen Schritte
  • Kalorienverbrauch: Anzeige des verbrannten Kalorienverbrauchs
  • Blutsauerstoffmessung: Bestimmung der Sauerstoffsättigung im Blut

Oura gilt als einer der führenden Anbieter intelligenter Ringe. Das Unternehmen hat bereits über eine Million Ringe in über 98 Ländern verkauft. Der Oura Ring Gen 3 bietet erweiterte Funktionen wie Temperatur- und Blutsauerstoffmessung.

Neben Oura drängen weitere Unternehmen auf den Markt für intelligente Ringe. Samsung hat mit dem Galaxy Ring einen Konkurrenten zum Oura Ring angekündigt. Auch Ultrahuman, Evie und Amazfit bieten eigene Smart-Ring-Modelle an.

Während Smartwatches eine Vielzahl von Funktionen bieten, einschließlich Anruf tätigen, Benachrichtigungen anzeigen und Textnachrichten beantworten, konzentrieren sich intelligente Ringe auf die Gesundheitsüberwachung.

Smartwatches vs. intelligente Ringe: Was ist besser?

Die Antwort hängt von den individuellen Bedürfnissen und Präferenzen ab. Smartwatches bieten eine Vielzahl von Funktionen, einschließlich Anruf tätigen, Benachrichtigungen anzeigen und Textnachrichten beantworten. Intelligente Ringe hingegen konzentrieren sich auf die Gesundheitsüberwachung.

Fitnessbegeisterte schätzen die Genauigkeit der Messwerte, die intelligente Ringe liefern können. Menschen, die ein unauffälliges Wearable suchen, bevorzugen oft die kompakte Größe und das angenehme Tragegefühl eines Rings.

Zukunft der intelligenten Ringe

Die Entwicklung intelligenter Ringe schreitet schnell voran. In den nächsten Jahren werden wir wahrscheinlich neue Funktionen wie kontaktloses Bezahlen und die Integration mit Augmented Reality sehen.

Analysten prognostizieren, dass der Markt für intelligente Ringe in den nächsten Jahren stark wachsen wird. IDC prognostiziert, dass die Zahl der Smart-Ring-Lieferungen bis 2028 auf etwa 3,25 Millionen ansteigen wird.

Quelle(n):
Androidcentral

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert