Ist die Corona-Warn-App jetzt noch sinnvoll?

Seit gestern nun ist die neueste Version der Corona-Warn-App verfügbar. Nun auch mit einem Kontakt-Tagebuch. Mittlerweile haben in Deutschland auch die Impfungen begonnen – und daher fragen sich viele, ob die Corona-Warn-App jetzt noch sinnvoll ist?

Macht eine App zum Schutz vor Corona jetzt eigentlich noch Sinn? Die Impfungen haben ja begonnen und im Lockdown hat man eh kaum noch Kontakte, werden viele sagen.

Dennoch, auch jetzt und gerade jetzt macht die Corona-Warn-App noch immer Sinn! Denn erneut sind heute 32.552 neue Infektionen und 964 Tote in Deutschland zu beklagen. Dem gegenüber stehen 78.109 Impfungen – nichts im Vergleich zu mehr als 80 Millionen Einwohnern.

Und daher heißt es noch immer, aufpassen! Und dabei hilft euch auch weiterhin die Corona-Warn-App! Auch wenn sie natürlich nicht der Weisheit letzter Schluss ist und eigentlich mehr könnte. Ich sage nur viel zu viel Datenschutz.

Nun kann man auch ein Kontakt-Tagebuch in der App pflegen, völlig freiwillig. Mithilfe des Kontakt-Tagebuchs soll eine Rückverfolgung der Begegnungen der jeweils zurückliegenden 14 Tage erleichtert werden.

Wer dann positiv auf das Coronavirus getestet wurde, kann die Daten des Kontakt-Tagebuch an das Gesundheitsamt weiterleiten. Völlig freiwillig, ohne Zwang. Dadurch würde es aber den Gesundheitsämtern deutlich leichter fallen, Kontaktnachverfolgungen durchzuführen und mögliche Infektionsketten zu durchbrechen.

Die Corona-Warn-App löscht aber die im Kontakt-Tagebuch gespeicherten Angaben spätestens automatisch nach 16 Tagen. Diese werden auch nur auf dem Smartphone lokal gespeichert und nicht auf Servern. Die Daten bleiben also immer bei euch, wenn ihr sie nicht weitergeben wollt.

Wie ihr seht, die App kann also immer noch helfen, sollte aber nicht die einzige Maßnahme von euch sein. Weiter gilt, Abstand halten, Hände waschen und Kontakte reduzieren. Denn nur so kann 2021 so schnell wie möglich wieder normal werden.

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.