LineageOS 19 basierend auf Android 12 veröffentlicht

LineageOS 19
Quelle: LineageOS

Willkommen zurück! Lineage meldet sich mit einer neuen stabilen Version seines LineageOS zurück. Version 19 basierend auf Android 12 wurde nun finale veröffentlicht.

Seit der Veröffentlichung von Android 12 im vergangenen Oktober wurde hart daran gearbeitet, die Lineage-Funktionen auf diese neue Android-Version zu portieren. Die Arbeiten kamen gut voran, dank guter Vorarbeit, dadurch war es möglich, coole neue Funktionen zu entwickeln und Ergänzungen an die neue Material You Designsprache von Android 12 anzupassen.

Da Android auf das Modell der vierteljährlichen Wartungsversionen umgestiegen ist, wird diese Version „LineageOS 19“ heißen, nicht 19.0 oder 19.1.

Neue Funktionen

  • Die Sicherheitspatches von März 2021 bis April 2022 wurden in LineageOS 16.0 bis 19 integriert.
  • 19 Builds basieren derzeit auf dem android-12.1.0_r4 Tag, dem Tag der Pixel 6 Serie.
  • WebView wurde auf Chromium 100.0.4896.58 aktualisiert.
  • Wir haben das in Android 12 eingeführte Lautstärke-Panel komplett überarbeitet und stattdessen ein seitlich ausklappbares Panel daraus gemacht.
  • Unser Fork der AOSP-Galerie-App hat eine große Anzahl von Korrekturen und Verbesserungen erfahren.
  • Unsere Updater-App hat eine große Anzahl von Fehlerbehebungen und Verbesserungen erfahren.
  • Unser Webbrowser, Jelly, hat eine Reihe von Fehlerkorrekturen und Verbesserungen erfahren!
  • Wir haben eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen an der FOSS-Kalender-App Etar vorgenommen, die wir vor einiger Zeit integriert haben!
  • Wir haben eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen an der Seedvault Backup-App vorgenommen.
  • Unsere Recorder-App hat zahlreiche Fehlerbehebungen, Verbesserungen und neue Funktionen erhalten.
  • Android TV-Builds werden jetzt mit einem werbefreien Android TV-Launcher ausgeliefert, im Gegensatz zu Googles werbeaktivem Launcher.
  • Android-TV-Builds werden jetzt mit einem Key-Handler ausgeliefert, der es uns ermöglicht, benutzerdefinierte Tasten auf einer breiten Palette von Bluetooth- und IR-Fernbedienungen zu unterstützen.
  • Unser adb_root-Dienst ist nicht mehr an die Eigenschaft build type gebunden.
  • Unsere Extract-Utilities unterstützen nun das Extrahieren aus den meisten Typen von Factory-Images/gepackten OTA-Images, was das Einbringen von Geräten und die Blob-Extraktion erheblich vereinfacht.
  • Unterstützung für High-Touch-Polling-Rate wurde zu unserem SDK hinzugefügt, so dass sie auf unterstützten Geräten aktiviert werden kann.
  • Die AOSP Clang Toolchain ist nun die Standard-Toolchain, die wir zum Kompilieren unserer Kernel verwenden.
  • Die Snapdragon-Kamera von Qualcomm wurde gestrichen, und Geräte, die sie bisher verwendet haben, nutzen nun Camera2.
  • Der dunkle Modus ist nun standardmäßig aktiviert.
  • Wir haben einen völlig neuen Einrichtungsassistenten mit neuen Icons im Stil von Android 12, Animationen und einer Menge neuer konfigurierbarer Seiten!
  • Wir haben einen brandneuen Satz von Icons für fast alle Apps, auch für die System-Apps!
  • (auch 18.1) Wir haben ein völlig neues Standard-Hintergrundbild und eine ganze Reihe von Hintergrundbildern zur Auswahl, schau sie dir an! Diese Hintergrundbilder wurden mit Blick auf die Monet-Themenfunktionen von Android 12 entworfen, also probiere sie aus und finde heraus, welche Akzentfarbe dir am besten gefällt!
  • (auch 18.1) Wi-Fi-Display ist für alle Geräte verfügbar, die sich dafür entscheiden, entweder über die proprietäre Schnittstelle von Qualcomm oder die neu wiederhergestellte Miracast-Schnittstelle!
  • (auch 18.1) Wir unterstützen jetzt benutzerdefinierte Ladetöne für verschiedene Arten des Ladens, kabelgebunden oder kabellos.

Leider gibt es schlechte Nachrichten. Denn es können nicht mehr so viele, vor allem ältere Geräte mit der neuen Version unterstützt werden. Das liegt daran, dass man im AOSP Android Open Source Project) iptables zugunsten von eBPF entfernt hat. Dies ist eine neuere, viel effizientere kernelseitige Implementierung. Ältere Geräte, die Kernelversionen 3.18 oder darunter verwenden, werden LineageOS 19 nicht mehr nutzen können.

Quelle(n):
Lineage

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.