Motorola plant Moto G mit Snapdragon 888

Nachdem der Qualcomm Snapdragon 888 gestern vorgestellt wurde, gibt es nun auch eine Ankündigung von Motorola. Denn der Hersteller plant anscheinend für 2021 ein Moto G mit genau dem neuen Flaggschiff-SoC.

Qualcomm hat auch Motorola als Partner für den neuen SD888 bestätigt. Und kurz darauf hat sich auch Motorola selbst zu Wort gemeldet und für das kommende Jahr ein Smartphone mit einem SoC der 800er-Reihe angekündigt.

Eigentlich ist die Moto G-Reihe nicht für Flaggschiffe bekannt. Anscheinend will man das aber ändern. Denn ein Moto G mit einem Flaggschiff-Chipsatz könnte den Markt ein wenig aufrütteln – es gab in den letzten Jahren ja einen Mangel an echten „Flaggschiff-Killer“-Smartphones.

Die Pressemitteilung ist etwas ausweichend – sie kündigt an, dass im nächsten Jahr ein Smartphone mit Qualcomm Snapdragon 888 und ein Moto G-Modell mit Snapdragon 800-Chip auf den Markt kommen wird.

„In Zusammenarbeit mit Qualcomm sind die 5G-Smartphones von Motorola bei über 100 Partnern weltweit erhältlich. Die neue Qualcomm 5G Mobile Chipset-Plattform erweitert die Vorteile des 5G-Mobilfunkstandards in zukünftigen Lenovo & Motorola-Geräten und ist ein wesentlicher Bestandteil der Fortsetzung unseres Engagements, 5G für alle zugänglich zu machen. Mit Blick auf die Zukunft freuen wir uns darauf, eine Plattform auf den Markt zu bringen, die unsere Art zu arbeiten, zu fotografieren und zu spielen in der heutigen Welt verändern wird.  Und ein Prozessor der Qualcomm Snapdragon 800-Serie wird im nächsten Jahr in der moto g-Familie zu finden sein“

Sergio Buniac

Quelle(n):
Motorola Pressemitteilung

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.