Motorola’s Roadmap für 2022 durchgesickert: Mindestens 19 neue Handys kommen

Motorola Logo
Quelle: Motorola

Motorola ist gerade zur Nummer drei auf dem US-Smartphone-Markt aufgestiegen, und es sieht so aus, als wäre die Marke in diesem Jahr nicht mehr aufzuhalten. Laut einer geleakten Roadmap können wir in diesem Kalenderjahr nicht weniger als 19 Smartphones von Moto erwarten.

Evan Blass hat Details zu mindestens vier der kommenden Motorola-Geräte geleakt. Alle gehören zum High-End-Edge-Portfolio des Unternehmens.

Die vier kommenden Motorola-Handys tragen die Codenamen Frontier, Miami, Dubai und Dubai Plus. Über das Frontier mit der klobigen 200 MP-Kamera haben wir schon einiges gehört und gelesen. Blass behauptet, dass das Gerät auf den globalen Märkten als Motorola Edge 30 Ultra auf den Markt kommen wird. Allerdings sollte man es nicht vor dem dritten Quartal dieses Jahres erwarten.

Das Telefon, das wir schon viel früher erwarten können, ist Dubai. Das Telefon könnte im April mit einem 6,55″ FullHD+-Bildschirm, 144Hz Bildwiederholfrequenz, zwei 50 MP-Kameras und einer 2 MP-Tiefenkamera auf der Rückseite, einer 32 MP Selfie-Kamera und einem 4.020 mAh-Akku erscheinen. Es gibt kein Wort über den Prozessor, aber das Gerät sollte in drei RAM/Speicherkonfigurationen kommen, die mit einem 8GB/256GB Modell enden.

Das Dubai Plus wird Berichten zufolge im dritten Quartal dieses Jahres erscheinen. Es wird erwartet, dass das unbenannte Telefon mit einer Octa-Core-CPU von MediaTek ausgestattet ist, die mit zwei Cortex-A78-Kernen bei 2,6 GHz und sechs Cortex-A55-Kernen bei 2,0 GHz getaktet ist. Der Hauptunterschied zwischen diesem Modell und dem Standard-Dubai wird darin bestehen, dass es einen stärkeren 5.000 mAh-Akku und Stylus-Unterstützung erhält.

Schließlich könnte Motorola das Telefon mit dem Codenamen Miami irgendwann zwischen den beiden Dubai-Geräten auf den Markt bringen. Das wäre zwischen April und September. Das Telefon könnte eine Lite-Version des Edge Plus sein, mit einem 6,28″ Display mit 120 Hz, Snapdragon 695, 6 GB/8 GB RAM, 128 GB/256 GB Speicher, 64 MP Hauptkamera, 13 MP Weitwinkelkamera und 32 MP Selfie-Kamera. Miami soll außerdem mit einem 4.020 mAh-Akku ausgestattet sein.

Blass teilte keine Details über den Rest der Telefone auf Motorolas Dienstplan. Allerdings nannte er dieses Leak „Teil 1“ der Roadmap des Unternehmens.

Quelle(n):
91Mobiles

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.