Nokia 3.2 Android 11 Update wird ausgerollt

Nokia 3.2 Android 11 Update

Nokia ist der letzte Unterstützer von Google’s Android One-Programm. Nun erhält das zwei Jahre alte Nokia 3.2 endlich auch sein Android 11-Update. Das Warten darauf war deutlich zu lange.

Das Nokia 3.2 sollte Android 11 bis zum Ende des zweiten Quartals 2021 erhalten, und das Unternehmen hat es diesmal geschafft, seinen eigenen Zeitplan einzuhalten. Nokia hat sich aber für eine schrittweise Freigabe beginnend in den folgenden Märkten entschieden:

  • Albania
  • Azerbaijan
  • Bangladesh
  • Cambodia
  • Denmark
  • Egypt
  • Estonia
  • Finland
  • Georgia
  • Hong Kong
  • Iceland
  • India
  • Iran
  • Iraq
  • Jordan
  • Laos
  • Latvia
  • Lebanon
  • Lithuania
  • Macau
  • Macedonia
  • Malaysia
  • Moldova
  • Montenegro
  • Nepal
  • Norway
  • Philippines
  • Serbia
  • Sri Lanka
  • Sweden
  • Switzerland
  • Thailand
  • Ukraine
  • Vietnam

Nokia will Android 11 bis zum 28. März an alle 3.2-Nutzer in diesen Märkten verteilen. Viele haben das Update bereits erhalten, sodass man davon ausgehen kann, dass der Rollout tatsächlich im Plan liegt. Die Firmware bringt außerdem den März-Sicherheitspatch auf das Telefon und ist 1,43 GB groß.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

5 Kommentare

  1. Ja der Upgrade Prozess hat auch meine SD Karte, die als Intern Formatiert war geschrottet. Sie war weder in einem SD Card Reader los noch formatierbar. Habe bei neue reingesteckt – kostet ja nur ein paar Euro – neu als Intern formatiert und damit kein Speicherproblem bei Fotos mehr. Die 16 GB erlauben nur sehr wenige Apps, da sich kaum welche auf den externen Speicher verschieben lassen. Allerdings läuft das Phone mit Android 11 schneller als mit den Vorgängerversionen 9 und 10.

  2. Die Schwachköpfe bei Nokia verbreiten momentan die Lüge, dass deren „Pseudo-Entwickler“ daran arbeiten, die SD-Karte wieder als internen Speicher nutzen zu können. Dreister geht kaum!

  3. Android11 macht das Nokia 3.2 nahezu unbrauchbar. Hat auch keinen Sinn, sich an Nokia zu wenden, die geben nur vollkommen idiotische Ratschläge. Leider ist es nicht möglich, das jetzt unbrauchbare Teil auf Android10 zurückzusetzen, haben die „Nokia-Spezialisten“ verhindert! Android ist schon grenzwertig, aber in Verbindung mit Nokia 3.2 absuluter Schwachsinn!

  4. Anfang April Update-Fenster aufgepoppt, nicht nachgedacht, angeklickt. Nach Installation war die Mikro-SD Card nicht mehr ansprechbar, weder intern noch extern (vom PC aus). Alle Fotos inkl Whatsapp-Fotos waren weg. Gelöscht. Alle Hörbücher waren und sind weg, Gelöscht. Der „interne gemeinsame Speicher“ läuft bei jedem Foto voll, die SD-Card wird gar nicht mehr genutzt. Keine Speichereinstellung auffindbar. Befasse mich damit jetzt schon seit Wochen. Der Verlust von hunderten von Fotos, Karten und Hörbüchern ist finanziell und auch sonst ein Desaster. Kann das Smartphone eigentlich wegschmeissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.