Nokia 9 PureView: Update soll Kamera verbessern

Nokia 9 PureView Pressebild

Nokia 9 PureView Pressebild

Das Nokia 9 PureView hat als erstes Smartphone eine Penta-Kamera auf der Rückseite verbaut. Doch selbst das reicht nicht, um ordentliche Fotos von hoher Qualität aufzunehmen.

Nokia hat nun doch noch ein paar Probleme mit der Qualität der Bilder des Flaggschiffes. Doch nicht nur das, auch gibt es hin und wieder auch Abstürze der Kamerasoftware. Dinge, die man unbedingt abstellen muss. Und dies hat HMD Global selbst auch erkannt.

Der Bokeh-Effekt des Nokia 9 PureView ist alles andere als gut, hier funktioniert anscheinend noch nicht viel. Der Hintergrund sieht dann bei automatischer Unschärfe nicht sehr schön aus.

Was die Schnelligkeit der Galerie-App angeht, besteht ebenfalls Nachholbedarf. Denn es dauert teilweise bis zu 10 Sekunden, bis das aufgenommene Foto scharf in der Galerie-Ansicht zu sehen ist.

Alles in allem hat die Kamera des Nokia 9 PureView noch eine Menge Luft nach oben. Das gute ist, dass HMD Global bereits an einem entsprechenden Update arbeitet. Hoffentlich werden dann auch alle Fehler damit beseitigt werden.

Quelle(n):
https://twitter.com/sarvikas/status/1105686727883018240

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19690 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

1 Kommentar

  1. HMD hat offenkundig VON ANBEGINN AN ein Software-Problem bei den Kameras Ihrer Smartphones, beginnend beim Nokia 8 und aktuell endend beim 9. Und, sie sind offenkundig nicht in der Lage, das zu lösen. Man könnte meinen, sie WOLLEN es nicht. Warum sonst wird ihrerseits alles, was damit zur Sprache kommt, „weg- bzw. totgeschwiegen“. Selbst ihr Support ist keiner.

    Ich für meinen Teil bin nach meinem Nokia 8 mit der „Marke“ endgültig durch.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*