Offiziell: OnePlus 10T bekommt Schnellladen mit 150 Watt

OnePlus 10T 150 Watt Schnellladen
Quelle: OnePlus

Übermorgen wird das neue OnePlus 10T offiziell vorgestellt werden. Und nach und nach hat OnePlus nun auch schon alle wichtigen Spezifikationen mit uns geteilt. Heute nun hat man offiziell bestätigt, dass das neue Flaggschiff mit 150 Watt geladen werden kann.

Mehr zum OnePlus 10T:

OnePlus wird nun auch sein erstes Smartphone vorstellen, welches mit 150 Watt geladen werden kann. Damit bedient sich der Hersteller, der ja wie auch Oppo und Realme zum BBK-Konzern gehört, aus dem Produktregal der anderen Hersteller.

Wie OnePlus nun bestätigt hat, wird das OnePlus 10T einen 4.800 mAh großen Akku haben, der in 19 Minuten von 1 auf 100 Prozent geladen werden kann. Laut Hersteller sollen bereits 10 Minuten Laden reichen, um über den Tag zu kommen. OnePlus hat diese Technik „150W SUPERVOOC Endurance Edition“ genannt.

Alle OnePlus 10T-Modelle werden mit einem 160W SUPERVOOC-Netzteil und einem USB-C-Kabel geliefert. Das Ladegerät lädt das OnePlus 10T nicht nur unglaublich schnell auf, sondern unterstützt auch das PD-Ladeprotokoll, sodass auch Laptops, Tablets und mobile Spielekonsolen schnell aufgeladen werden können.

„Battery Health Engine“, „Smart Battery Health Algorithm“ und „Battery Healing Technology“ sollen den Ladevorgang überwachen und so sollen auch nach 1.600 Ladezyklen mindestens 80 Prozent der ursprünglichen Akkukapazität erreichbar sein. 13 Temperatursensoren sorgen außerdem für ein sicheres Aufladen.

Zu guter Letzt unterstützt das OnePlus 10T einen sogenannten 128-Bit-Verschlüsselungsalgorithmus, der offizielle SUPERVOOC-Ladeadapter und -Kabel erkennt, sodass man nur mit 150 W SUPERVOOC Endurance Edition-Geschwindigkeiten mit dafür entwickelter Hardware laden kann, um die Ladesicherheit zu gewährleisten.

Quelle(n):
OnePlus

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.