OnePlus‘ Deal mit Fnatic endet, OxygenOS‘ Gaming-Modus bekommt einen neuen Namen

Es ist etwas weniger als zwei Jahre her, dass OnePlus den Fnatic-Mode auf dem OnePlus 7 einführte und seinen High-Performance-Gaming-Modus nach dem gleichnamigen Pro-E-Sports-Team taufte.

Später brachte OnePlus den Fnatic-Mode auch auf andere Modelle älteren und neueren Datums. Nun ist aber offenbar der Lizenzvertrag zwischen OnePlus und Fnatic ausgelaufen. Dies zeigt sich daran, dass bei den neuesten Betas von OxygenOS die Bezeichnung des Modus geändert wurde.

Die xda-developers haben OnePlus um eine Erklärung gebeten, nachdem einige Nutzer auf Reddit die Änderung in den letzten Betas entdeckt hatten. OnePlus bestätigte, dass der Deal des Unternehmens mit Fnatic in der Tat „zu seinem natürlichen und gegenseitigen Ende gekommen ist.“ Es ist ähnlich wie bei der Lizenzpartnerschaft, die OnePlus vor einiger Zeit mit dem Autohersteller McLaren. Der Modus nennt sich nun in OxygenOS Pro Gaming Mode.

Quelle: xda-developers

Die Änderung ist erstmals in der neuen offenen Beta von OxygenOS 11 aufgetaucht. OnePlus sagt, dass der umbenannte Pro Gaming Mode die gleichen Funktionen hat wie bisher: Blockieren von Anrufen und Benachrichtigungen, Deaktivieren von sekundären SIM-Funktionen, um sich auf die Netzwerkgeschwindigkeit zu konzentrieren, und Steigerung der Leistung der CPU und GPU auf Kosten der Effizienz-Tools.

Man kann davon ausgehen, dass der neue Pro Gaming Mode nach Software-Updates auch den Weg auf alle anderen OnePlus-Modelle finden wird und dort den Fnatic-Mode ablösen wird.

Quelle(n):
xda-developers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.