OnePlus will in China wohl zu Oppo’s ColorOS wechseln

In Europa und Deutschland erscheinen die Smartphones von OnePlus mit OxygenOS. In China allerdings nutzt man ein anderes, dort ist man mit HydrogenOS am Start. Aber vielleicht nicht mehr lange.

Während man gerade bei OxygenOS 11 ein wenig beim Desing von Stock Android hin zur One UI-ähnlichen Oberfläche gewagt hat, scheint die Entwicklung von HydrogenOS nun aber dem Ende entgegen zu gehen. So ließt sich jedenfalls eine Ankündigung im dortigen Forum.

Dort ist eine angebliche Ankündigung in der offiziellen OnePlus-QQ-Gruppe aufgetaucht, in der das Unternehmen angekündigt hat, die Entwicklung von HydrogenOS einzustellen.

Laut dieser angeblichen Ankündigung wird die offizielle Website für HydrogenOS in China am 24. März abgeschaltet, während der OTA-Server am 1. April heruntergefahren wird. Dies würde effektiv das Ende von HydrogenOS für OnePlus-Geräte in der chinesischen Region bedeuten.

Weiter heißt es in der angeblichen Ankündigung, dass OnePlus-Geräte in China dann auf das ColorOS von Oppo umgestellt werden und auch über den Oppo Store in China verkauft werden sollen.

„Wir haben im Moment keine Updates über HydrogenOS zu teilen, aber wir können bestätigen, dass OxygenOS unser Betriebssystem für alle globalen Geräte bleibt.“

OnePlus-Sprecher

Um es noch einmal zu betonen, es sind keine Änderungen an OxygenOS und für Geräte, die außerhalb Chinas verkauft werden, geplant. Die angebliche Ankündigung bezieht sich nur auf HydrogenOS im Kontext von OnePlus-Geräten, die in China verkauft werden.

Quelle(n):
xda-developers

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.