Realme UI 3.0 auf Basis von Android 12 enthüllt – Beta beginnt noch im Oktober

Realme UI 3.0
Quelle: Realme

Realme hat heute seine neue Benutzeroberfläche Realme UI 3.0, die auf Android 12 basiert, vorgestellt. Diese bringt das Fluid Space Design mit sich, das nach Angaben des Unternehmens flüssiger ist, das Layout ist räumlicher und das gesamte UI-Erlebnis ist ausdrucksstärker.

Zu den neuen Funktionen gehören 3D-Symbole, Omoji, die wir bereits in ColorOS 12 gesehen haben, Presonalisierung auf AOD, AI Smooth Engine, Floating Window 2.0. Glatte Animations-Engine, Sicherheits- und Datenschutzfunktionen, Telefonmanager 2.0 und Aufzeichnung von App-Berechtigungen.

Neues 3D-Symboldesign mit Umrisslinien, die für mehr Gewicht sorgen, und das halbtransparente Design mit verschiedenen, sich überlappenden Objekten verleiht ihm ein frischeres Aussehen. Im gesamten Icon-Bereich wurden Farbprojektionen hinzugefügt, die den Hauptfarben ähneln, um ein größeres Gefühl von Textur und Dimension zu vermitteln. Das gesamte Icon-Design wird lebendiger und dreidimensionaler, wenn diese Elemente angepasst werden.

Die Realme UI 3.0 verfügt über ein Layout, das durchgehend ein räumliches Gefühl vermittelt.
Die Größe der Überschriften sowie der Symbol- und Textkontrast wurden verbessert, um den Verbrauchern ein Gefühl von Wichtigkeit und Konzentration auf die Informationen zu vermitteln, die sie erhalten. Außerdem bietet es ein durchsichtiges visuelles Layout, das es dem Nutzer ermöglicht, jede Seite vollständig zu erfassen.

Die realme UI 3.0 bietet noch mehr Personalisierung. Icons, Hintergründe, Schriftarten und andere Elemente können nach Ihrem Geschmack angepasst werden. Mit der Realme UI 3.0 kann man ein Foto hochladen und ein einzigartiges AOD-Design genießen. Außerdem gibt es ein neues AOD des Realme Maskottchens realmeow.

Die realme UI 3.0 bietet Omojis, wie Geister, Essen, Gegenstände aus dem täglichen Leben. Es gibt auch dynamische Hintergrundbilder für ausgewählte Geräte, so dass Sie einen Vorgeschmack auf das neue visuelle Erlebnis bekommen können.

Die AI-Smooth-Engine sorgt für einen rundum flüssigen Betrieb und reduziert den Stromverbrauch. Die Gesamtrate der Speichernutzung wurde verbessert, und verschiedene Programme werden dank der KI-Speicherkompression der realme UI 3.0 intelligent gestartet, so das Unternehmen. Es verbessert die Gesamtleistung beim Starten von Apps um 13 Prozent und erhöht die Akkulaufzeit um 12 Prozent.

Die KI-Animations-Engine bestimmt den dynamischen Wechsel und bietet ein flüssigeres Erlebnis. Es bietet auch ein schwebendes Fenster 2.0, das Sie nach Belieben für verschiedene Nutzungsszenarien steuern können.

Die realme UI 3.0 kommt mit aktualisierten Datenschutzfunktionen. Die neue Funktion zum Zusammenfügen von Untertiteln ermöglicht es Ihnen, die Lieblingsbilder oder -videos privat zu teilen. Der Telefonmanager wurde umgestaltet, um mehr Sicherheitsfunktionen zu bieten. So können die Nutzer relevante Sicherheitstools finden und nutzen.

Realme UI 3.0 Early Access Roadmap
Quelle: Realme

Realme UI 3.0 wird derzeit für jedes Modell angepasst. Der Hersteller sagte, dass es die Testversionen für jedes Modell schrittweise veröffentlichen wird.

Oktober 2021

  • Realme GT

Dezember 2021

  • Realme X7 Max
  • Realme GT Master Edition
  • Realme 8 Pro
  • Realme GT NEO 2 5G

Q1/2022

  • Realme X50 Pro 5G
  • Realme 7 Pro
  • Realme X7 Pro
  • Realme 8 4G
  • Realme narzo 30
  • Realme C25
  • Realme C25s
  • Realme narzo 50A
  • Realme 8i

Q2/2022

  • Realme X7
  • Realme X3
  • Realme X3 SuperZoom
  • Realme 8 5G
  • Realme 8s
  • Realme 7 5G
  • Realme narzo 30 Pro 5G
  • Realme narzo 30 5G

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.