Samsung Exynos 2200: AMD-GPU bietet 34 % höhere Spitzenleistung als das Vorgängermodell

Samsung Exynos 2100
Quelle: Samsung

Die Einführung des Exynos 2200 wird ein wichtiges Ereignis für die Smartphone-Grafik sein. Die GPU des Chipsatzes wird auf AMDs RDNA-2-Architektur basieren, die in Grafikkarten und (in abgewandelter Form) in den Konsolen der PlayStation 5 und Xbox One-Serie verwendet wird.

Die größte Frage ist, wie die Architektur den Übergang zu den begrenzten TDPs der mobilen Chipsätze bewältigen wird. Leaker @FrontTron hat Zahlen veröffentlicht, die den Leistungszuwachs im Vergleich zum aktuellen Exynos 2100 von Samsung zeigen sollen.

Die Spitzenleistung wird sich um 31-34 Prozent verbessern, während die Dauerleistung um 17-20 Prozent steigen wird. Diese Zahlen basieren auf einer Vorabversion von Hardware und Software und für das endgültige Produkt können diese noch anders ausfallen.

Es ist schwer zu sagen, wie die Exynos 2200-GPU im Vergleich zum Adreno-GPU im neuen Snapdragon 898 abschneiden wird. Der AMD-Grafikprozessor wird einige einzigartige Funktionen wie Raytracing bieten, so dass die reine Leistung nicht die ganze Geschichte erzählt. Raytracing ist mittlerweile Standard in High-End-PC- und Konsolenspielen, aber noch nicht bei Smartphones.

Quelle(n):
Twitter

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.