Samsung Galaxy Note 10 bekommt Android 12/ One UI 4.0 Beta in Südkorea

Samsung Galaxy Note 10
Quelle: Samsung

Ende letzten Jahres kündigte Samsung an, dass mehrere Galaxy A-, Galaxy S- und Galaxy Note-Geräte für ein drittes großes Android-Update in Frage kommen würden. Das Unternehmen hat seinen Teil der Abmachung eingehalten und mit der Rekrutierung von Testern für das One UI 4.0-Beta-Programm der Samsung Galaxy Note 10-Serie in Südkorea begonnen.

Wie erwartet sind sowohl das Galaxy Note 10 als auch das größere Galaxy Note 10+ zur Teilnahme an der Beta berechtigt. Nutzer müssen sich lediglich über die Samsung Members App für das Programm anmelden und können dann das auf Android 12 basierende One UI 4.0-Update über das Menü Einstellungen “ Softwareaktualisierung“ des Telefons herunterladen.

Noch ist nicht bekannt, welche Funktionen der One UI 4.0 auf die Galaxy Note 10-Serie kommen werden. Es gibt aber keinen Grund für Samsung, auf One UI 4.0-Funktionen für das Galaxy Note 10 und Note 10+ zu verzichten, da beide Geräte über genügend Power dafür verfügen.

Da die Samsung Galaxy S20-Serie soll angeblich in wenigen Tagen das Android 12/ One UI 4.0-Update in Südkorea erhalten. Offene Betas erstrecken sich in der Regel über 4-6 Wochen, so dass man davon ausgehen kann dass für die Samsung Galaxy Note 10-Reihe das finale One UI 4.0-Update irgendwann im Januar oder Anfang Februar 2022 verteilt werden wird.

Quelle(n):
SamMobile

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.