Samsung Galaxy S23-Reihe bekommt in Europa „exklusive Hochfrequenzversion“ des Snapdragon 8 Gen 2

Samsung Galaxy S23
Quelle: @OnLeaks

In den letzten Jahren gab es viele enttäuschte Gesichter, wenn Samsung seine Flaggschiffe immer mit den hasueigenen Exynos-Chips ausgestattet hatte. Diese waren nämlich den Snapdragon-Varianten in vielen Dingen nicht ebenbürtig. Doch im kommenden Jahr änder sich dies endlich.

Mehr zu Samsung:

Samsung hat sich nun endlich dazu entschlossen, auf den Exynos zu verzichten und weltweit alle Modelle der Samsung Galaxy S23-Reihe mit dem neuen Snapdragon 8 Gen 2 auszustatten. In Europa soll es sich dabei um eine exklusive Hochfrequenzversion des Flaggschiff-SoC handeln.

Vom kommenden Samsung Galaxy S23 Ultra mit der Modellnummer SM-S918B war ja bereits ein GeekBench-Eintrag aufgetaucht, der die immense Power des verbauten Chips zeigen soll.

Der Cortex-X3-basierte Kryo-Prime-Kern läuft mit 3,36 GHz, gegenüber 3,2 GHz in der Nicht-Samsung-Version des SoC, obwohl die Frequenzen der anderen sieben Kerne nicht verändert wurden. Womöglich läuft die Samsung Galaxy S23-Reihe mit einer stark optimierten Version des Snapdragon 8 Gen 2, die eine verbesserte Leistung bieten könnte.

Quelle(n):
Twitter via GSMArena

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert