Samsung Galaxy Tab A8 10.5 offiziell vorgestellt

Samsung Galaxy Tab A8 10.5
Quelle: Samsung

Samsung hat seine Galaxy Tab A-Reihe mit dem Galaxy Tab A8 10.5 erweitert, das am Mittwoch vorgestellt wurde. Es verspricht eine schnellere Leistung als sein Vorgänger und mehr interne Speicherkapazität. Ein Blick auf das Datenblatt verrät, dass sich dieses Upgrade nicht besonders groß ist.

Das Samsung Galaxy Tab A8 10.5 wird von einem Octa-Core-Prozessor angetrieben, der laut Samsung 10 Prozent schneller ist als der Snapdragon 662 SoC, der im Galaxy Tab A7 steckt. Das Unternehmen nannte jedoch nicht den Chipsatz, aber jüngste Gerüchte deuten auf einen Unisoc Tiger T618 hin.

Dank des 10,5″ Displays mit ultraflachen Rändern und einem Seitenverhältnis von 16:10 bietet das Tablet ein beeindruckendes Seherlebnis. Dadurch wurde das Verhältnis von Bildschirm zu Gehäuse auf 80 Prozent erhöht. Das Display hat außerdem eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln.

Das Vorgängermodell hatte nur eine maximale Speicherkapazität von 64 GB. Das neueste Modell ist nun mit 32 GB, 64 GB und 128 GB Speicherplatz erhältlich, entweder mit 3 GB oder 4 GB RAM. Über einen microSD-Kartensteckplatz kann dieser sogar auf bis zu 1 TB erweitert werden.

Optisch ist das Gerät mit einer 8 MP Kamera und einer 5 MP Selfie-Kamera ausgestattet. Der Akku hat eine Kapazität von 7.040 mAh und kann mit bis zu 15 Watt schnell aufgeladen werden. Allerdings ist nur ein 7,75 Watt Netzteil im Lieferumfang enthalten, das 15 Watt Ladegerät muss also separat erworben werden.

Das Gerät unterstützt auch LTE- und Wi-Fi 5-Konnektivität, wobei das LTE-Modell in bestimmten Märkten möglicherweise nicht verfügbar ist. Das Gerät wird noch in diesem Monat zunächst in Europa erhältlich sein und in den Farben Grau, Silber und Roségold ausgeliefert.

Der Preis für das Samsung Galaxy Tab A8 10.5 für Deutschland ist noch unbekannt.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.