Samsung Galaxy Tab S8-Reihe bekommt Android 12L One UI 4.1.1 mit dem August 2022-Patch

Samsung Galaxy Tab S8-Reihe
Quelle: Samsung

Das Samsung Galaxy Z Fold 4 war das erste Gerät von Samsung, das mit der auf Android 12L basierenden One UI 4.1.1 auf den Markt kam. Nun bekommt auch die Samsung Galaxy Tab S8-Serie endlich das Update auf Android 12L mit One UI 4.1.1 bei uns in Deutschland.

Mehr zu Samsung:

In Deutschland kommt das neueste Software-Update für das Galaxy Tab S8-Reihe an. Beim Tab S8 hat es die Bezeichnung X70xBXXU2AVH2, beim Galaxy Tab S8+ dann X80xBXXU2AVH5 und beim Galaxy Tab S8 Ultra X90xBXXU2AVH2. Das Update, das auch den Sicherheitspatch August 2022 mit sich bringt, ist für die Mobilfunk- und Wi-Fi-Varianten des Galaxy Tab S8, Galaxy Tab S8+ und Galaxy Tab S8 Ultra verfügbar.

Das Android 12L-Update bringt die gleiche Taskbar-Funktion, die beim Galaxy Z Fold 4 eingeführt wurde. Sie bleibt am unteren Rand des Bildschirms und ermöglicht eine schnellere Navigation zwischen Apps und effizienteres Multitasking. Sie ermöglicht das schnelle Öffnen von Apps im Split-Screen-Modus oder in einer Pop-up-Ansicht. Außerdem lassen sich damit die am häufigsten verwendeten App-Paare anheften und öffnen.

Mit einer neuen Zwei-Finger-Geste kann zwischen Vollbild und geteiltem Bildschirm gewechselt werden. Mit dem App-Handle können Apps in einem schwebenden Fenster oder einem geteilten Bildschirm geöffnet werden. Mit der neuen Software können App-Namen im Edge-Panel angezeigt werden.

Mit One UI 4.1.1 kann die Galaxy Tab S8-Serie Text aus jedem Bild extrahieren, ihn mit jeder App teilen oder Text in eine andere Sprache übersetzen. Derzeit werden Chinesisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Koreanisch, Portugiesisch und Spanisch unterstützt. Außerdem werden auf der Grundlage des aus den Bildern extrahierten Textes Aktionsvorschläge angezeigt.

Samsung hat außerdem eine Funktion implementiert, mit der Nutzer für jeden Kontakt einen anderen Anrufer-Hintergrund einstellen können. Da Google Duo in Google Meet aufgegangen ist, können Nutzer diese App für 1:1 oder Gruppen-Videoanrufe nutzen. Mit Samsung Keyboard können Nutzer eine größere Auswahl an Emojis, Stickern und Kaomoji eingeben.

Die neue Version der Meine Dateien-App kann nach Informationen in Dateien suchen. So kann man zum Beispiel nach einer Telefonnummer suchen, und die App zeigt diese Informationen auch dann an, wenn sie in einem Bild oder einem Dokument gespeichert sind. Sie können die auf der Seite mit den Suchergebnissen angezeigten Dateien auch filtern und sortieren.

Im Internetbrowser von Samsung lassen sich die Lieblingsseiten durch Ziehen und Ablegen des Symbols neu anordnen. Lesezeichen können zwischen Ordnern sortiert werden. Benutzer können auch eine Sammlung von Hintergrundbildern für ihren Sperrbildschirm bearbeiten und ihre Auswahl ändern, selbst nachdem sie eine Gruppe von Hintergrundbildern als Hintergrund für den Sperrbildschirm ihres Geräts ausgewählt haben.

Quelle(n):
SamMobile

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.