Samsung glaubt, dass faltbare Handys bis 2025 die Hälfte aller Flaggschiff-Verkäufe ausmachen

Samsung Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4
Quelle: Samsung

Faltbare Smartphones sind das große Ding. Zumindest will Samsung uns das glauben lassen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen seine faltbaren Z-Modelle immer mehr gepusht. Und dafür sogar seine Galaxy Note-Reihe eingestellt.

Mehr zu Samsung:

Die Bemühungen haben Früchte getragen: Samsung hat bis 2021 mehr als 10 Millionen Fold- und Flip-Geräte ausgeliefert. Samsung hat jedoch noch größere Ziele. Man gehe davon aus, dass bis 2025 über 50 Prozent seiner Premium-Smartphone-Auslieferungen von faltbaren Smartphones sein werden.

Diese Aussage machte Samsung’s Mobilfunkchef Roh Tae-moon während einer Pressekonferenz in New York nach der Vorstellung des Galaxy Z Flip 4 und Galaxy Z Fold 4.

„Bis 2025 werden faltbare Geräte mehr als 50 Prozent der gesamten Premium-Smartphone-Lieferungen von Samsung ausmachen … sie werden der neue Standard für Smartphones sein“

Roh Tae-moon

Es wird erwartet, dass der Markt für faltbare Smartphones in den kommenden Jahren schnell wachsen wird. In diesem Jahr sollen 16 Millionen faltbare Smartphones ausgeliefert werden und im Jahr 2023 bereits 26 Millionen Stück.

Samsung sieht sich in diesem Segment aber einer starken Konkurrenz von Huawei, Oppo, Xiaomi und anderen chinesischen Anbietern gegenüber, die in den kommenden Jahren sicherlich noch zunehmen wird. Denn noch ist Samsung der absolute Platzhirsch bei faltbaren Smartphones.

Quelle(n):
The Korea Herald

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.