Samsung One UI 3.0: Ausblenden des Kameraloch nicht mehr möglich

Bei Smartphones mit einem Punch Hole oder einer anderen Lösung für eine Frontkamera im Display kann man diese immer durch einen breiten schwarzen Rand verdecken. Doch mit Samsung’s One UI 3.0 ist damit Schluss.

Seit der Verteilung von Android 11 und One UI 3.0 ist diese Einstellung jedoch verschwunden. Die „Hide Crop Camera“-Funktion ist in den umfangreichen Einstellungs-Menüs von Samsung nicht mehr zu finden.

Die Option ist nicht nur spurlos in den Einstellungen verschwunden. Auch im Handbuch verschiedener Geräte – zum Beispiel Galaxy S20 mit Android 11 – wird die Möglichkeit nicht mehr erwähnt. Das ist also kein Fehler, sondern eine Funktion. Oder eigentlich: keine Funktion.

Dies war zwar keine sehr beliebte Option, dennoch haben aber einige Leute sie benutzt. Vielleicht gibt es ja in Kürze eine App eines Drittanbieters, der diese Einstellung wieder auf Samsung-Smartphones mit Android 11 zurückbringt?

Quelle(n):
GalaxyClub

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.