TSMC will 40 Milliarden Dollar in den Bau einer zweiten Chipfabrik in den USA investieren

TSMC
Quelle: Shutterstock

Präsident Biden hat gemeinsam mit dem Gründer von TSMC die Eröffnung der zweiten Chipfabrik des Unternehmens in Arizona bekannt gegeben. Die Investitionen des Unternehmens in Arizona belaufen sich damit auf 40 Milliarden Dollar.

Mit der Fertigstellung der zweiten Chipfabrik wird TSMC genügend fortschrittliche Chips produzieren, um den jährlichen Bedarf der USA von 600.000 Wafern pro Jahr zu decken, und bis 2026 mit der Produktion von 3-Nanometer-Chips beginnen. Darüber hinaus wird die erste US-Produktionsstätte von TSMC technisch fortschrittlichere Chips produzieren als ursprünglich geplant.

„In dieser Größenordnung könnten diese beiden [Anlagen] die gesamte US-Nachfrage nach US-Chips decken, wenn sie fertiggestellt sind … Das ist die Definition der Widerstandsfähigkeit der Lieferkette. Wir werden uns nicht auf andere verlassen müssen, um die Chips herzustellen, die wir brauchen“.

Ronnie Chatterji vom National Economic Council

Die USA wollen sich bei der Herstellung der modernsten Computerchips nicht mehr nur auf Taiwan verlassen. Aus diesem Grund unterzeichnete Präsident Biden Anfang August den CHIPS and Science Act.

Das Gesetz sieht 52,7 Milliarden Dollar an Darlehen, Zuschüssen und anderen Anreizen sowie weitere Milliarden an Steuergutschriften vor, um Unternehmen zur Produktion im eigenen Land zu bewegen. Ein weiteres Ziel des Gesetzes ist es, eine stabile Versorgung mit Halbleitern zu gewährleisten.

Quelle(n):
AZCentral

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert