Volla: Deutsches Start-up baut Smartphone ohne Google-Dienste

Deutsches Kickstarter-Projekt ohne Google

Volla Smartphone
© Volla

Ein deutsches Start-up plant nun den Bau eines Android Smartphones ohne Google-Dienste. Volla nennt sich der Hersteller und er finanziert sich über Kickstarter.

Derzeit gibt es ja gerade wegen Huawei Diskussionen, ob sich ein Smartphone ohne Google-Dienste überhaupt verkaufen lässt. Und nun springt mit Volla ein deutsches Start-up in diese Bresche.

Diese planen eben genau ein solches Smartphone zu bauen. Technisch eher Mittelklasse will man aber auf Google verzichten. Man setzt auf eine eigene auf AOSP basierende Android-Version. Über alternative App Stores soll man dennoch den Zugriff auf unzählige Apps haben.

Die wichtigsten Volla Spezifikationen

  • Display: 6,3″ FullHD
  • SoC: MediaTek Helio P23 Octa-Oore-Prozessor mit 2 GHz
  • Hauptspeicher: 64 GB
  • RAM: 4 GB
  • Kamera: 2×16 MP
  • Extras: Kopfhöreranschluss, MicroSD & Wireless Charging
  • Akku: 5.000 mAh

Ein erstes Video zu dem Gerät gibt es ebenfalls schon:

Das Volla Phone kommt mit einem vorinstallierten TWRP (Team Win Recovery Project). Damit kann man dann später auch andere Software problemlos installieren. Was haltet ihr von diesem Gerät?

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19679 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*