Xiaomi Mi A3 bekommt Android 11: NICHT updaten, es schrottet euer Gerät!

Das Xiaomi Mi A3 ist das jüngste Android One-Smartphone des chinesischen Herstellers. Das Gerät erhält nun Android 11, aber installiert das Update auf keinen Fall!

wie die xda-developers berichten, gibt es haufenweise massive Beschwerden von Besitzern des Xiaomi Mi 3. Nach dem Update auf Android 11 soll das Smartphone nicht mehr funktionieren. Genauer gesagt, das Telefon lässt sich nicht mehr einschalten oder laden, nachdem es neu starten soll.

Es wird sogar berichtet, dass man nicht einmal mehr auf den Bootloader zugreifen kann oder sich das Telefon über einen PC zu verbinden lassen kann.

Noch gibt es keine Hinweise auf den Grund für das Bricking des Xiaomi Mi A3. Aber nach jetzigem Stand solltet ihr das Update auf Android 11 auf keinen Fall installieren!

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Android-Update das Mi A3 ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen hat. Auch das Update auf Android 10 war bei dem Gerät eine lange Leidensgeschichte – die sich nun zu wiederholen scheint.

Quelle(n):
xda-developers | reddit

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

4 Antworten auf „Xiaomi Mi A3 bekommt Android 11: NICHT updaten, es schrottet euer Gerät!“

Kann ich so alles bestätigen, MI A3 total tot. Laden geht nicht, weder Ladegerät noch Handy wird warm. Brennt auch keine Lade-LED.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.