6 Möglichkeiten, um Speicherplatz auf dem alten Mac freizugeben

Macbook
Bild von 377053 auf Pixabay

Ein altes Macbook kann schnell an seine Grenzen stoßen, wenn der Speicherplatz knapp wird. Um den Speicherplatz wieder verfügbar zu machen, gibt es simple Lösungsmöglichkeiten. Eine davon ist die Nutzung von einem Mac-Bereinigungstool, das den Prozess völlig autonom übernimmt. Das ist die simpelste und effizienteste Möglichkeit, um den Speicher wieder freizugeben. Aber auch weitere Optionen stehen zur Verfügung und helfen dabei.

1. Unnötige Dateien löschen

Eine Möglichkeit, um Speicherplatz freizugeben, ist das Löschen unnötiger Dateien. Dazu gehören zum Beispiel alte Dokumente, Bilder oder Videos, die nicht mehr benötigt werden. Überflüssige Downloads oder Duplikate von Dateien wandern ebenfalls in den Abfall. Um schnell und einfach die größten Dateien auf dem Macbook zu finden, hilft die Funktion „Top-Dateien“ in der Finder-Ansicht. Sie zeigt die größten Platzfresser an und gibt so einen Überblick, wohin der freie Speicherplatz verschwunden ist.

2. Große Dateien auf externe Festplatten sichern

Wichtige, große und selten genutzte Dateien belegen Speicher, der dringend gebraucht wird. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, sie auf externe Festplatten auszulagern. So kann man sie jederzeit wiederherstellen, wenn sie benötigt werden, ohne den Speicherplatz auf dem Macbook zu beanspruchen. Cloudlösungen wie Google Drive oder die iCloud sind eine weitere Lösung, um große Dateien extern zu speichern.

3. Alte iPhoto-Bibliotheken archivieren

Die iPhoto-Bibliothek kann schnell anwachsen und belegt viel Speicherplatz. Vor allem wenn Videos und Fotos importiert wurden, ist der Platz schnell knapp. Um den Speicherplatz freizugeben, können die alten Bibliotheken exportiert werden. Es muss dabei nicht die gesamte Bibliothek gesichert werden, auch einzelne Alben können freigegeben und archiviert werden. 

4. Cache-Dateien löschen

Cache-Dateien sind temporäre Dateien, die von verschiedenen Programmen und Websites angelegt werden, um den Zugriff auf häufig genutzte Daten zu beschleunigen. Allerdings können sie auch viel Speicherplatz belegen, wenn sie sich ansammeln. Um den Cache zu bereinigen, können automatische Programme genutzt werden. Manuell lassen sich die Cache-Ordner der Browser und Programme ebenfalls löschen.

5. Browser-Cache bereinigen

Auch der Browser-Cache kann sich mit der Zeit ansammeln und viel Speicherplatz belegen. Um ihn zu bereinigen, gibt es die Funktion „Cache leeren“ in den Einstellungen des Browsers. In Safari gibt es das Add-on „Safari-Cache-Cleaner“, das gezielt den Browser-Cache leert und nach den eigenen Wünschen eingestellt werden kann. So ist es möglich, unnötige Daten direkt beim Schließen des Browsers zu entfernen.

6. Nicht mehr benötigte Apps können getrost entfernt werden

Neben Dateien und Caches können auch installierte Apps viel Speicherplatz belegen. Es lohnt sich daher, regelmäßig die Liste der installierten Apps durchzusehen und unnötige Apps zu deinstallieren. Die Apps können entweder manuell oder direkt über die Funktion „Nicht benötigte Apps löschen“, entfernt werden. 

Fazit: Wenig Arbeit und spürbar mehr Platz auf der Festplatte

Ein paar simple Maßnahmen können den Speicherplatz auf dem Macbook spürbar vergrößern

Generelle Aufräumarbeiten sind auf dem Mac so wichtig wie in der eigenen Küche. Wenn zu viele alte Dateien vorhanden sind, verlangsamt sich die Performance immer mehr. Außerdem wird es schwierig bis unmöglich, neue Programme zu installieren. Viele Mac-Nutzer setzen auf automatisierte Reinigungsprozesse und überlassen intelligenten Programmen die Optimierung des Speicherplatzes. Das macht weniger Arbeit und sorgt immer für einen aufgeräumtem Mac.

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert