Android 11 heißt intern Red Velvet Cake

Google benannte die Android-Versionen früher nach Desserts in alphabetischer Reihenfolge. Android 7.x Nougat, Android 8.x Oreo oder Android 9.0 Pie. Seit Android 10 hat man nun einfach die Versionsnummer, keine Namen mehr.

Nun hat Androids Vizepräsident für Technik, Dave Burke, in einem Podcast erklärt, dass Android 11 immer noch einen Dessertnamen hat, der intern von Ingenieuren verwendet wird.

„Wenn Sie jedoch einen Ingenieur aus meinem Team fragen würden, woran sie arbeiten, würden man ‚RVC‘ sagen, „RVC“ steht für „Red Velvet Cake“, sagte Burke. In anderen Projekten (z.B. AOSP) wird es jedoch keine Hinweise auf „Red Velvet Cake“ oder „RVC“ geben.

Burke bestätigte zuvor im Podcast, dass Android 10 intern als Quince Tart bekannt ist. Es ist also großartig zu sehen, dass Google die Dessert-Tradition für Android immer noch lebendig hält, auch wenn sie nur intern verwendet wird.

Quelle(n):
Android Authority

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.