Android 2.3.7 Gingerbread: Google beendet endgültig Support für alte Android-Smartphones

Android 10 Logo

Im Rahmen der ständigen Bemühungen um die Sicherheit der Nutzer lässt Google ab dem 27. September 2021 keine Anmeldung auf Android-Geräten mit Android 2.3.7 oder älter mehr zu. Wer sich sich nach dem 27. September bei seinem Gerät anmelden will, bekommt eine Fehlermeldungen zu Nutzername oder Passwort angezeigt.

Android Gingerbread ist im Dezember 2010 offiziell vorgestellt worden. Hat also mittlerweile mehr als 1 Dekade auf dem Buckel. Es gab mehrere Versionen von Android 2.3 bis 2.3.7. Nun ist also endgültig Schluss mit dem Support. Dürfte aber auch nicht wirklich überraschend sein, denn irgendwann muss ja auch mal Ende sein.

Wie viele User noch mit Android 2.3.7 unterwegs sind, kann man nicht wirklich sagen, dürften noch einige sein, vermutlich aber wohl eher nicht bei uns in Deutschland. Mittlerweile gibt es praktisch ja auch keine Apps mehr, die eine solch alte Softwaregeneration noch aktiv unterstützen. Da dürfte es schon in den letzten Monaten zu Problemen gekommen sein, da man keine Apps mehr aktualisieren konnte.

Was aber weiterhin möglich ist, man kann mit dem Telefon noch telefonieren – oh, welch ein Wunder. Mehr dürfte dann wohl aber nicht mehr gehen.

Quelle(n):
Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf
Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.