Android Q könnte mit nativer Gesichtserkennung erscheinen

Android Q
(c) xda-developers

Arbeitet Google an einer nativen Gesichtserkennung für Android Q? Neueste Gerüchte lassen darauf schließen, dass im nächsten großen Android eine Art Face ID-Gesichtserkennung implementiert sein könnte.

Android Q
(c) xda-developers

News von Android-Ice Cream-Sandwich auf
MeWe | WhatsApp | Telegram | feedly | Pushbullet

Erinnert ihr euch noch an Face Unlock von Android Ice Cream Sandwich? Es war okay als Entriegelungsmethode, aber nicht ideal. Heutzutage gibt es Google Trusted Face auf dem Smartphone als Teil des Google Play Services-Pakets. Darüber hinaus verfügen einige OEMs, wie Samsung und OnePlus, über eine eigene Gesichtsentsperrungssoftware auf den Geräten.

Doch jetzt gibt es neue Berichte von den Jungs der xda-developers, wonach Google an einer völlig neuen Gesichtserkennung-Funktion für die Veröffentlichung in Android Q areitet.

Wie die xda-developers berichten, kann diese neue Gesichtserkennung nicht nur das Gerät freischalten, sondern auch den Kauf von Waren autorisieren. Das bedeutet, dass man keinen Fingerabdruck oder PIN-Code mehr am Telefon eingeben muss, jetzt reicht unser wunderschönes Gesicht dafür aus.

Voraussetzung für die neue Software dürfte dann aber auch die Verwendung spezieller Gesichtserkennungshardware sein, die dann also auf jedem Gerät verbaut sein muss. Vielleicht kommt das Pixel 4 ja schon mit entsprechender Hardware?

Quelle(n):
https://www.xda-developers.com/android-q-face-id-rumor/

Über Jörn Schmidt 17976 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*