Apple-Event für 15. September angekündigt

Apple lässt nicht zu, dass die COVID-19-Pandemie dem üblichen September-Event in die Quere kommt, auch wenn es diesmal eindeutig anders sein wird.

Das Unternehmen hat heute eine virtuelle Veranstaltung für den 15. September um 13:00 Uhr Orstzeit angekündigt.

Wie erwartet, gibt das Unternehmen keine wirklichen Hinweise darauf, was zu erwarten ist. Das blau gewirbelte Apple-Logo bietet keine offensichtlichen Hinweise. Eine Mischung aus offiziellen Nachrichten und inoffiziellen Leaks könnte jedoch eine Vorstellung vermitteln, was im Apple Park gezeigt wird.

Am wichtigsten ist jedoch, dass es keine Garantie dafür gibt, dass Apple am 15. September das iPhone 12 (oder wie auch immer es genannt wird) zeigen wird. Apple warnte in seinem jüngsten Gewinnanruf, dass die Pandemie die Veröffentlichung seiner nächsten iPhones um Wochen verzögern würde.

Stattdessen könnte sich diese Präsentation auf zumindest einige der anderen Geräte und Software konzentrieren, die in diesem Herbst auf den Markt kommen werden. Die Apple Watch Series 6 ist ein klarer Kandidat für die Veranstaltung, ebenso wie ein Gerücht über eine Neugestaltung des iPad Air.

Es wurde auch von einem kleineren HomePod und einem Over-Ear-Kopfhörer der von Apple gesprochen. Apple gibt auch gerne Veröffentlichungstermine für Software-Upgrades bekannt, vermutlich erfahren wir am 15. September auch, wann iOS 14, iPadOS 14, watchOS 7 und macOS Big Sur eintreffen werden.

Quelle(n):
VentureBeat

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.