Apple iPhone 12 Pro: Das DxOMark-Ergebnis ist da

Apple iPhone 12 Pro

Was taugt die 12 MP Triple-Kamera des Apple iPhone 12 Pro? Darauf gibt nun der DxOMark die Antwort.

Wie gut ist Apple’s neues Flaggschiff bei der Kamera? Vorweg, drei 12 MP-Sensoren reichen zwar nicht für die Spitze, lassen aber viele Android Smartphones mit 108 MP-Kamera oder Periskop-Zoom alt aussehen.

Das iPhone 12 Pro kommt auf ein sehr gutes Ergebnis von insgesamt 128 Punkten. Dennoch reicht es nicht für das Treppchen. Knapp geschlagen landet es auf Platz 4 hinter dem Huawei Mate 40 Pro, dem Xiaomi Mi 10 Ultra und dem Huawei P40 Pro.

Apple iPhone 12 Pro DxOMark
Quelle: DxOMark

Eine 12 MP Hauptkamera (26 mm-äquivalent, f/1.6, OIS) + 12 MP Ultraweitwinkel-Kamera (13 mm-äquivalent, f/2.4, 1/3,6 Zoll Sensor) + 12 MP Tele-Kamera (52 mm-äquivalent, f/2.0, 1/3,4 Zoll Sensor, OIS) zeigen, dass man keine Megapixel-Rekorde aufstellen muss, um gute Bilder zu machen.

Auf der Haben-Seite sind ein schneller und akkurater Autofokus, die ausgewogene Belichtung und die getreue Farbdarstellung zu nennen. Kritik gibt es an den Tele- und die Ultraweitwinkel-Kameras, hier sind die Sensoren zu klein und haben eine geringere Auflösung und können daher vergleichsweise wenig Details wiedergeben.

Quelle(n):
DxOMark

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert