Corona-Warn-App warnt wirklich und soll auch bald im Ausland funktionieren

Nun ist die Corona-Warn-App bereits über 12 Millionen mal runtergeladen worden. Und es gibt nun auch erste Berichte darüber, dass die App auch tatsächlich genutzt wird.

Die App wird anscheinen gut von der Bevölkerung angenommen. Über 12,2 Millionen Menschen haben die App heruntergeladen, dass sind über 15 Prozent der Deutschen. Diese Zahl scheint wichtig zu sein, da Experten davon ausgehen, dass die App über diesem Grenzwert wirklich effektiv wird.

Und je mehr Menschen die App auch herunterladen und installieren, desto effektiver wird die App dann auch. Und die ersten Nutzer haben die Corona-Warn-App dann auch dafür genutzt, wofür sie gedacht ist – sie haben sich positiv gemeldet.

Corona-Warn-App: Erste User melden sich über die App als infiziert

Mehr als 500 Menschen haben sich über die App bereits als erkrankt gemeldet. Und helfen so, mögliche Infektionsketten zu erkennen und zu durchbrechen. Denn andere User der App werden nun gewarnt, dass sie Kontakt zu einem/einer erkrankten Person hatten.

Damit können sich die Betroffenen auch gleich auf das Virus testen lassen, da ein durch die App bestätigtes Infektionsrisiko ausreicht, um einen Test zu bekommen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Corona-Warn-App soll bald im Ausland nutzbar sein

Die deutsche Corona-Warn-App soll auch bald im Ausland nutzbar sein. Noch vor der Haupt­rei­se­zeit könnte sie in Öster­reich, Italien und der Schweiz funk­tio­nieren.

„Wir denken, dass wir zum Beispiel Öster­reich, Schweiz, Italien noch vor der großen Sommer­haupt­rei­se­zeit anbinden können, weil die ein sehr ähnli­ches Konzept verfolgen wie wir“

Helge Braun, Kanz­ler­amts­mi­nister

Das würde dann natürlich noch mehr Sinn machen, denn gerade im Urlaub ist eine solche App noch sinnvoller, da der Kontakt zu anderen zunimmt. Und das man nicht nur in Deutschland Urlaub macht, liegt dabei auf der Hand.

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.