Corona wirbelt MCU Phase 4 gewaltig durcheinander, Black Widow, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings und Eternals wieder verschoben

Erstmals seit 2009 wird es in diesem Jahr keinen neuen MCU-Film geben. Denn Black Widow wurde erneut verschoben, nun auf Frühjahr 2021.

Es gibt einen neuen Marvel-Zeitplan für das MCU Phase 4. Da kommen weitere Verschiebungen auf uns zu. Und Corona macht auch nicht halt vor dem erfolgreichsten Franchise der letzten 10 Jahre.

Das Marvel Cinematic Universe leitet Phase 4 nun erst am 7. Mai 2021 mit Black Widow (eigentlich für den 30. April 2020 geplant) ein, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings folgt dann bereits am 9. Juli 2021 (eigentlich für den 29. April 2021 geplant) und Eternals wird am 5. November 2021 (eigentlich für den 11. Februar 2021 geplant) in den Kinos zu sehen sein. Wenn dann die Pandemie bis dahin beendet ist.

Alle anderen Filme, die für 2021 von Marvel geplant waren, werden wohl ebenfalls verschoben werden. Noch hat Disney sich nicht dazu geäußert. Aber da hatte man ja noch einiges in der Pipeline.

Zu Doctor Strange in the Multiverse of Madness, Spider-Man 3 und Thor Love and Thunder gibt es noch keine Hinweise.

Quelle(n):
Variety

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.