Exynos wird zurückkehren! Samsung Galaxy S25-Serie bringt völlig neuen SoC

Samsung Exynos 2200
Quelle: Samsung

Letzten Monat bestätigte Qualcomm, dass die Samsung Galaxy S23-Reihe weltweit den Snapdragon 8 Gen 2 verwenden wird. Alle drei kommenden Telefone (S23, S23+ und S23 Ultra) sind bereits im GeekBench mit dem SD8Gen2 aufgetaucht.

Gestern nun gab es Meldungen, wonach Samsung plane, den Exynos nie wieder in seinen Smartphones zu verbauen und stattdessen den SoC eher in der Automobilindustrie verwenden will. Aber The Elec glaubt, dass Samsung seine Pläne für den hauseigenen Chipsatz noch nicht aufgegeben hat.

Jahrelang lagerte Samsung die Produktion seiner Exynos-Chipsätze an Samsung System LSI aus – eine von der Samsung MX (Mobile eXperience)-Sparte getrennte Einheit. Dem neuen Bericht zufolge bildet Samsung nun ein neues Chipsatz/AP-Entwicklungsteam innerhalb der Mobilfunksparte. Die Abteilung wird von Executive Vice-President Choi Won-joon geleitet, der 2016 von Qualcomm zu Samsung kam.

Mehr zu Samsung:

Es gab Gerüchte, dass Samsung seinen ersten exklusiven kundenspezifischen Chipsatz für die Galaxy S-Serie im Jahr 2025 liefern will. In den Jahren 2023 und 2024 hingegen sollen keine Flaggschiffe mit dem Exynos geplant sein.

Quelle(n):
TheElec

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert