Google Earth Timelapse: Die Erde im Wandel seit 1984

Ab sofort kann man sich die globalen Veränderungen seit 1984 im Zeitraffer ansehen

Ein neues spannendes Feature ist nun für Google Earth verfügbar. Die Timelapse-Funktion lässt euch nun die Veränderungen auf der Welt seit 1984 in Zeitraffer ansehen. Und da macht man doch ein paar erschreckende Entdeckungen.

Sattelitenbilder der vergangenen 37 Jahre wurden nun von Google verwendet und als „interaktives 4D-Erlebnis“ in Google Earth integriert. Damit ist es nun möglich, die Veränderungen vieler Orte der Welt ist den letzten 37 Jahren genau anzusehen.

Dabei sieht man dann eben die Zerstörung des Regenwaldes oder aber die immer größer werdende Urbanisierung. Aber auch das Abschmelzen der Gletscher fällt dabei deutlich auf.

24 Millionen Sattelitenfotos dienten als Basis für die Zeitraffer-Funktion. Ein riesiges Videomosaik mit 4,4 Terapixeln wurde daraus gebaut, dessen Berechnung „knapp 2 Millionen Rechenstunden auf Tausenden von Rechnern in Anspruch genommen“ hat.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Quelle(n):
Google

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.