Google Maps: AR-Navigation Beta gestartet

Google Maps Logo

Google hatte auf der I/O-Entwicklerkonferenz im letzten die neue Augmented-Reality-Funktion für Google Maps vorgestellt, die darauf abzielt, den Nutzern in Echtzeit eine Wegbeschreibung von der Kamera Ihres Smartphones zu geben. Obwohl das Unternehmen die Funktion noch immer testet, wird sie nun auf eine Handvoll Benutzer verteilt.

Google Maps Logo

Wer schon einmal mit Google Maps als Fußgänger den richtigen Weg gesucht hat, der kennt sicherlich das Problem. Man geht manchmal erstmal in die völlig falsche Richtung. Das ist dann schon ein wenig nervig. Doch die jetzt gestartete Beta der AR-Navigation macht damit endlich Schluss.

Nun erhalten die ersten Local Guides das AR-Feature zum Testen. Google Maps benutzt weiterhin GPS, nimmt zusätzlich aber Computer Vision zu Hilfe, um euren Standort mit bekannten Gebäuden usw. noch genauer feststellen zu können.

Der Rest dürfte von anderen AR-Anwendungen bekannt sein, Google Maps kombiniert dann das Kamerabild mit einer angepassten Benutzeroberfläche der Karte. Somit könnt ihr dann ganz genau sehen, wohin ihr gehen müsst. Große Pfeile weisen euch dann den richtigen Weg.

Wann das Feature dann endlich auch mal final an alle User ausgerollt werden wird, ist unbekannt. Aber schon jetzt hat Google ja fast ein Jahre gebraucht, um das AR-Feature für Google Maps wenigstens zum testen zur Verfügung zu stellen.

Maps – Navigation und Nahverkehr
Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
https://www.wsj.com/articles/its-the-real-worldwith-google-maps-layered-on-top-11549807200

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18636 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*