Google Maps bekommt den Google Assistant

Google Maps Logo

Heute will Google mit der Verteilung des Google Assistant für Google Maps beginnen. Dies hat der Internetriese gestern Abend in Las Vegas im Rahmen der CES 2019 bekannt gegeben.

Google Maps Logo

Mit der Integration vom Google Assistant in Google Maps wird die Karten- und Navigationslösung noch mächtiger. Laut Google soll es dann möglich sein, mit der Stimme die geschätzte Ankunftszeit zu teilen, auf Textnachrichten zu antworten, Musik und Podcasts abzuspielen, nach Orten entlang der Route zu suchen, einen neuen Halt hinzuzufügen und Nachrichten automatisch zu punktieren.

Unter Android arbeitet der Google Assistant mit Messaging-Systemen wie SMS, WhatsApp, Messenger, Hangouts, Viber, Telegramm, Android Messages und mehr zusammen. Um Google Maps während der Fahrt zu öffnen, sagen Sie einfach: „Hey Google, bring mich nach Hause.“

Wenn Nutzer mit Google Maps als Navigationslösung unterwegs sind, dann berechnet der Google Assistant automatisch die voraussichtliche Ankunftszeit und man kann diese schnell mit Kontakten teilen. Scheint also ganz spannend zu werden.

Maps – Navigation und Nahverkehr
Maps – Navigation und Nahverkehr
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Quelle(n):
https://blog.google/products/assistant/hey-google-whats-new-assistant-ces-year/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19680 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*