HMD bereitet neue Mittelklasse-Smartphones und ein modulares Gerät vor: Nighthawk, Tomcat und Project Fusion

HMD Smartphone Lumia Design
Quelle: X/Twitter @stufflistings

Anfang Februar hat HMD Global die Verbindung zu Nokia-Smartphones beendet, um eigene Geräte auf den Markt zu bringen.

Seit der Ankündigung hat HMD Global die HMD Pulse Smartphone-Serie herausgebracht und die 2024-Varianten von drei klassischen Feature-Phones vorgestellt: dem Nokia 6310, 5310 und 230. Jetzt hat ein Informant auf X (ehemals Twitter) Details zu kommenden HMD-Telefonen enthüllt.

HMD plant die Einführung von zwei neuen Mittelklasse-Smartphones mit den Codenamen Nighthawk und Tomcat. Das Nighthawk soll angeblich mit dem Snapdragon 4 Gen 2-Chipsatz ausgestattet sein, während das Tomcat den Snapdragon 7s Gen 2 SoC nutzen wird.

Zudem arbeitet HMD an einem modularen Smartphone unter dem Codenamen HMD Fusion Project. Diese Geräte könnten modulare Teile ähnlich der Motorola Z-Serie bieten, obwohl derzeit nicht viele Details dazu bekannt sind.

Das HMD Nighthawk wird voraussichtlich ein AMOLED-Display mit FullHD+-Auflösung und einer Bildwiederholrate von 120 Hz haben. Es soll mit einer 108 MP-Hauptkamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS) und einer 2 MP-Sekundärkamera ausgestattet sein. Für Selfies gibt es eine 32-MP-Kamera. Ein 5.000-mAh-Akku, Android 14, NFC und zwei Lautsprecher runden das Paket ab.

Das HMD Tomcat soll ein PureDisplay mit einem AMOLED-FullHD+-120-Hz-Bildschirm bieten und HDR10+-Inhalte unterstützen. Es wird vom Snapdragon 7s Gen 2 SoC angetrieben. Das Gerät soll eine 108 MP-OIS-Hauptkamera auf der Rückseite haben, unterstützt von einer 8 MP-Sekundärkamera und einer weiteren 2 MP-Kamera. Ein 4.900 mAh-Akku mit 33-W-Schnellladeunterstützung versorgt das Gerät mit Energie.

Das HMD Fusion Project könnte ein modulares Smartphone sein. Es wird spekuliert, dass das erste HMD Fusion-Gerät mit dem Qualcomm QCM6490-Prozessor betrieben wird. Weitere Spezifikationen könnten ein 6,6 Zoll-IPS-Display mit FullHD+-Auflösung, eine 108 MP-Hauptkamera und eine 2 MP-Sekundärkamera umfassen. Ein 4.800 mAh-Akku mit bis zu 30 W Schnellladeunterstützung wird ebenfalls erwartet.

Quelle(n):
Android Headlines

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen Telegram-, WhatsApp-, X/Twitter- oder Mastodon-Kanal oder RSS-Feed!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert