HTC schmeißt mehrere Apps aus dem Google Play Store

HTC Logo

HTC Logo

Und da ist auch schon die zweite HTC-News des Tages. Der Hersteller hat damit begonnen, mehrere Apps aus dem Google Play Store zu entfernen.

Nach wieder etwas erfreulichen Umsatzzahlen aus dem März 2019 kommt nun die nächste Meldung zum Hersteller aus Taiwan. Diese ist jedoch etwas verwirrend. Denn HTC hat damit begonnen, Apps aus dem Play Store von Google zu entfernen.

Ist das ein Hinweis auf das Ende von HTC? Diverse Apps des Herstellers sind nämlich verschwunden. Es handelt sich nicht mehr nur um zwei oder drei Apps, es handelt sich um eine ganze Reihe von Apps, die nun als „unpublished“ klassifiziert sind.

Bereits im Februar waren „HTC Calendar“, „HTC Dot View“, „HTC Mail“ und andere Apps entfernt worden. Nun hat es auch noch „HTC People“ und den „Sense Home Launcher“ erwischt.

Die Meinungen dazu gehen auseinander. Während die Einen meinen, dass HTC nur Ballast über Bord wirft – immerhin habe viele der Apps seit Jahren keine Aktualisierung mehr erhalten – malen die Anderen schwarz. Vielleicht setzt man ja zukünftig komplett auf Google Apps?

Werde Mitglied in der HTC Gruppe auf MeWe | Facebook

Vermutlich bewegt sich HTC in eine „Android One“-only Zukunft. Und dafür benötig man keine eigenen Apps mehr sondern kann auf das umfangreiche Portfolio der Google Apps zurückgreifen.

Quelle(n):
https://www.appbrain.com/dev/HTC+Corporation/

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18308 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*