HTC: Weiterer Umsatzrückgang, Verlust eingedämmt

HTC Logo

HTC Logo

Jetzt hat der taiwanesische Hersteller die Zahlen zum zweiten Quartal 2017 vorgelegt. Der Umsatz ging weiter zurück, der Verlust konnte aber im Vergleich zum Vorjahresquartal halbiert werden. Doch noch immer muss HTC weiter kämpfen.

Jetzt hat HTC seine aktuellen Umsatzzahlen zum zweiten Quartal 2017 bekannt gegeben. Demnach ging der Umsatz des Unternehmens zweiten Quartal 2017 gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres von 18,9 auf 16,1 Milliarden NTD zurück. 90 Prozent des Umsatzes stammen aus der Fertigung von Smartphones, dies sind umgerechnet knapp 530 Millionen Euro. Der Verlust betrug im zweiten Quartal 2017 2,2 Milliarden NTD statt noch 4,2 Milliarden NTD vor einem Jahr, umgerechnet 55 Millionen Euro. Wie viele Smartphones zwischen April und Juni 2017 verkauft wurden, dazu machte HTC leider keine Angaben. Dennoch ist der Konkurrenzdruck weiter extrem hoch auf HTC, und die sindenden Umsatzzahlen belegen, dass HTC noch imemr nicht über den Berg ist.

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18696 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*