Huawei: Bundesregierung wartet bis Januar 2020 mit 5G-Entscheidung

Die Bundesregierung hat nun beschlossen, die Entscheidung über die Zulassung von Huawei beim Ausbau des deutschen 5G-Netzes auf Januar 2020 zu verschieben.

In Deutschland ist man scih weiter uneins darüber, ob man Huawei beim Ausbau des deutschen 5G-Netzes an Bord holt oder ausschließen soll. Diese Entscheidung soll nun erst im Januar 2020 fallen.

Die SPD unterstützte am Dienstag einen internen Vorschlag, der, sollte er von der Regierung akzeptiert werden, zu einem Geschäftsverbot für Huawei in Deutschland führen könnte. Der Gesetzgeber bestätigte jedoch, dass es sein Ziel sei, gemeinsam mit der Regierung Merkel eine Entscheidung zu treffen.

„Ich denke, dass wir bis Januar zu einer Entscheidung kommen werden, wenn wir einen entscheidenden Plan für unser weiteres Vorgehen haben“, sagte der Sozialdemokrat Jens Zimmermann.

Die Regierung von Kanzlerin Merkel hatte bereits im Oktober die Regeln für die Einführung des 5G-Mobilfunknetzes in Deutschland beschlossen, das aber wegen der Bevorzugung von Huawei kritisiert wird.

Die meisten deutschen Betreiber verwenden heute jedoch die Ausrüstung von Huawei und warnen davor, dass ein Verbot des Unternehmens die Einführung von 5G um einige Jahre verschieben würde, abgesehen von den finanziellen Verlusten in Milliardenhöhe.

Default image
Jörn Schmidt
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Newsletter Updates

Gib Deine E-Mail-Adresse ein, um den Newsletter zu abonnieren und immer die neuesten News zu erhalten

Leave a Reply