Huawei-CEO dementiert Bericht über HarmonyOS-Telefons in diesem Jahr

Huawei Consumer-CEO Richard Yu dementiert einen Bericht über die Einführung von HarmonyOS auf Smartphones noch in diesem Jahr. Er bestätigte aber, dass es möglicherweise im Jahr 2021 kommen wird.

In den letzten Tagen gab es vermehrt Gerüchte, wonach Huawei noch Ende des Jahres das erste Smartphone mit HarmonyOS auf den Markt bringen könnte. Man hatte mit einer Ankündigung auf der HDC 2020 gerechnet.

Anfang dieses Monats sagte Richard Yu, Huawei werde HarmonyOS in Zukunft auf vielen Plattformen, einschließlich Smartphones, einführen, nannte aber keine konkreten Einzelheiten.

HDC 2020 beginnt am 10. September, und das Unternehmen wird neben EMUI 11, das auf Android 11 basiert, eine neue Version von HarmonyOS vorstellen. Diese könnte dann 2021 auf den ersten Huawei-Smartphones zum Einsatz kommen.

Es ist ein ziemliches Hickhack, was man derzeit zu Huawei hört. So wirklich alles weiß man bestimmt nicht mal beim chinesischen Hersteller selbst. Noch immer scheint es ein wildes Durcheinander zu sein, da derzeit für Huawei nur eines zählt – irgendwie aus der ganzen Sache mit den USA lebend herauskommen.

Quelle(n):
ITHome

Jörn Schmidt

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.