Huawei startet neues Trade-in-Programm

Huawei startet in Deutschland ein neues Trade-in-Programm. Huawei hat nun zusammen mit Teqcycle das neue Programm im HUAWEI Online Store ins Leben gerufen.

Die Verkaufszahlen von Huawei sind ja in Deutschland in den letzten Monaten so langsam leider in den Keller gerauscht. Um vielleicht die Verkaufszahlen ein wenig anzukurbeln, hat man nun das Trade-in-Programm gestartet.

Und dafür nimmt Huawei nun Altgeräte von Honor, Samsung, Apple, LG, Sony, OPPO, Nokia, Alcatel, OnePlus, HTC, BQ, Ulefone, Realmi, ZTE und BlackBerry in Zahlung, wenn man sich für ein neues Huawei-Gerät entscheidet.

Teqcycle übernimmt dabei die nach Löschung aller persönlichen Daten die fachgerechte Wiederverwertung. Also auf dem Zweitmarkt wird dann der Verkauf der noch gebrauchsfähigen Modelle erfolgen.

Ihr als Neukäufer erhaltet dann einen Rabatt beim Neukauf. Dafür müsst ihr die „Trade In“-Option auswählen und ein paar Fragen beantworten. Dann wird euer Altgerät noch einmal begutachtet und der Rabatt wird dann verifiziert.

2 Haken hat die Sache allerdings. Meistens fährt man bei einem Privatkauf oder bei eBay (Garantie natürlich vorausgesetzt) besser. Und zweitens haben neue Huawei-Geräte keine Google-Dienste an Bord. Wen das nicht stört, der sollte sich das mal ansehen.

Quelle(n):
Huawei Pressemitteilung

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.