Huawei stoppt Notebook-Lieferungen und -Entwicklung

Huawei Logo

Huawei Logo

Wie das chinesische Branchenmagazin Digitimes aktuelle berichtet, soll Huawei die Notebook-Lieferungen und -Entwicklung gestoppt haben.

Huawei kämpft weiter gegen den US-Bann. Doch nun scheint der Hersteller aus China ein erstes großes Opfer zu haben. Denn die Notebook-Lieferungen und -Entwicklung soll nun eingefroren worden sein.

Huawei ist es ja nicht mehr erlaubt, mit amerikanischen Herstellern und Lieferanten zusammen zu arbeiten. In der Notebook-Branche trifft dies den Hersteller extrem hart. So kann man keine Intel-Prozessoren und auch kein Windows mehr nutzen.

Huawei hat nun seine Partner in der Notebook-Lieferkette gebeten, die Lieferungen auszusetzen. Auch intern hat der Hersteller alle seine neuen Notebook-Projekte eingestellt.

Werde Mitglied in der Huawei Gruppe auf MeWe | Facebook

Für Huawei wohl der schwerste Schlag seit dem US-Bann. Denn bei den Notebooks war man so etwas wie der aufsteigende Star, die Modelle waren extrem gut und auch sehr bei den Usern beliebt. Auch hier heißt es nun wohl erstmal, die Ruhe zu bewahren und abzuwarten, was kommt.

Quelle(n):
https://www.digitimes.com/news/a20190610PD211.html

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 19455 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*