Huawei trotzig: Die Leute haben keine Ahnung!

Huawei reagiert gerade ein wenig gereizt auf das Thema HarmonyOS. Gerne als neues, eigenständiges von Huawei entwickeltes Betriebssystem tituliert, gab es allerdings daran berechtigte Zweifel!

Nach den Vorwürfen Anfang Februar, wonach HarmonyOS nur eine angepasste Android 10-Version sein, ist Huawei ein wenig verärgert. Dies will man so nicht auf sich sitzen lassen und reagiert sogar ein wenig gereizt und beleidigt auf Vorwürfe, wonach HarmonyOS nur ein Android-Skin sei.

Diese Leuten wirft Huawei vor, dass sie keine oder schlichtweg wenig Ahnung von Software und insbesondere von Open-Source-Software hätten. Wenn das mal nicht auf Huawei zurückfällt.

„Wenn man den Quellcode von AOSP (Android Open Source Project) als Basis von HongMengOS (HarmonyOS) hochrechnet und urteilt, dass Huawei nur die Oberfläche von Android verändert hat, zeigt das, dass die Leute wenig Verständnis für Open-Source-Software haben“

Wang Chenglu, Chef der Software-Sparte von Huawei

Dennoch kann auch dieses Statement nicht darüber hinwegtäuschen, dass HarmonyOS doch verdächtig dem Android 10 AOSP ähnelt. Erst recht wird man skeptisch, wenn man in den Entwickler-Einstellungen von HarmonyOS dann „Android 10Q“ als Version lesen kann.

Huawei lehnt sich also ganz schön aus dem Fenster und solche Statements wie das von Wang Chenglu könnten dann sogar zu einem Bumerang werden.

Quelle(n):
Huawei Central

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.