Huawei: US-Chipverband SEMI fordert US-Regierung auf, das Exportverbot zu überprüfen

Der Halbleiterindustrieverband SEMI hat das US-Handelsministerium aufgefordert, die im Jahr 2020 eingeführten Exportbeschränkungen für den Handel mit China zu überdenken. Er argumentiert, dass die Richtlinien ohne öffentliche Beteiligung durchgesetzt wurden und der langfristigen globalen Wettbewerbsfähigkeit heimischer Unternehmen schaden würden.

In einem Brief forderte der CEO von SEMI, Ajit Manocha, die Behörde auf, einer Überprüfung der Regeln, die Huawei den Zugang zu US-Chiptechnologie verwehren, Priorität einzuräumen. Er argumentierte, dass diese Regeln zu unbeabsichtigten Unterschieden im Umfang der Kontrollen bestimmter im Ausland hergestellter Halbleiterproduktions- und Testanlagen sowie anderer Halbleitergeräte führten.

Er forderte das Ministerium außerdem auf, einen Rückstau von Anträgen auf Handelslizenzen schnell zu bearbeiten, da das Verfahren als „De-facto-Verweigerung“ wirke und Unsicherheit schaffe, die dazu führe, dass Unternehmen US-Technologie ausschließen.

Manocha forderte einen multinationalen Ansatz in der Handelspolitik, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu gewährleisten, und schimpfte über die frühere Regierung von Präsident Donald Trump, die einen höchst ungewöhnlichen Prozess benutzte, um weitreichende, zweideutige einseitige Kontrollen für Artikel im Zusammenhang mit Halbleitern einzuführen.

Er warnte davor, dass die Restriktionen „die Innovation in den USA ersticken“ könnten, indem sie die F&E-Budgets reduzieren und Unternehmen dazu zwingen, Produktion und Forschung ins Ausland zu verlagern.

Der SEMI-Chef forderte die US-Regierung auf, im Rahmen einer Überarbeitung der Vorschriften den Input der Industrie einzuholen.

Broadcom, Intel, Micron Technology, NXP Semiconductors und Samsung Electronics gehören u.a. zu den Mitgliedern von SEMI.

Quelle(n):
Mobileworldlive

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.