Huawei: USA verbieten Einfuhr und Verkauf von Geräten

Huawei Logo
Quelle: Huawei

Die US-Behörden kündigten am Freitag ein Verbot der Einfuhr oder des Verkaufs von Kommunikationsgeräten an, die als „inakzeptables Risiko für die nationale Sicherheit“ eingestuft werden – darunter Geräte der chinesischen Hersteller Huawei und ZTE.

Beide Firmen stehen auf einer Liste von Unternehmen, die von der Federal Communications Commission (FCC) als Bedrohung eingestuft werden, und die neuen Regeln verbieten künftige Genehmigungen für ihre Geräte.

Der Schritt ist die jüngste in einer Reihe von Maßnahmen zur Beschränkung des Zugangs chinesischer Telekommunikationsunternehmen zu den Netzen der Vereinigten Staaten. Die US-Behörden haben in den letzten Jahren eine wachsende Vorsicht gegenüber chinesischen Telekommunikationsunternehmen und Technologien an den Tag gelegt.

„Die FCC setzt sich für den Schutz unserer nationalen Sicherheit ein, indem sie sicherstellt, dass nicht vertrauenswürdige Kommunikationsgeräte nicht für die Nutzung innerhalb unserer Grenzen zugelassen werden

Jessica Rosenworcel

Zuvor hatte Washington Huawei die Lieferung von Systemen an die US-Regierung untersagt und von der Verwendung von Huawei-Geräten im privaten Sektor stark abgeraten, da es befürchtete, dass Huawei-Geräte vom chinesischen Geheimdienst kompromittiert werden könnten.

Quelle(n):
Gadgets 360

Links mit einem * sind Partner-Links. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Google News oder Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert