Huawei: Verkaufsverbot in Deutschland in letzter Sekunde abgewendet

Huawei Logo

Huawei konnte in Deutschland in letzter Sekunde ein drohende Verkaufsverbot abwenden. Für mich kommt diese News bestimmt genau so überraschend wie für euch.

Huawei Logo

Wie jetzt das Handelsblatt berichtet, hat sich Huawei in letzter Sekunde mit einer Gruppe von Unternehmen, darunter das Fraunhofer Institut, Mitsubishi und Panasonic, einigen. Mit den genannten Unternehmen hat Huawei jetzt eine Lizenzvereinbarung getroffen.

Worum es ging? Huawei hat auf seinen Geräten bei der Software zur Videoaufnahme den H.246/AVC-Codec benutzt, aber dafür wohl keine Lizenzgebühren bezahlt. Das US-Unternehmen MPEG Licensing Administration (MPEG LA) verwaltet die Lizenz und hatte Huawei vor dem Landgericht Düsseldorf angeklagt.

Welche Modelle beim einem drohenden Verkaufsverbot bedroht gewesen wären, ist nicht bekannt. Doch es scheint wirklich eng gewesen zu sein. „Einige der Spitzenmodelle“ hätte es wohl getroffen und das wäre für Huawei ein schwerer Schlag gewesen.

Dank der in letzter Sekunde getroffenen Vereinbarung konnte Huawei so nicht nur das drohende Verkaufsverbot abwenden, sondern auch einen langen und kostspieligen Rechtsstreit.

Quelle(n):
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/patentstreit-huawei-entgeht-nur-knapp-einem-verkaufsverbot-in-deutschland/23849690.html

Jörn Schmidt
Über Jörn Schmidt 18296 Artikel
Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines Honor View 20 mit Android 9 Pie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


Ich akzeptiere

*