Huawei Watch 3 und Watch 3 Pro offiziell vorgestellt

Mit der Huawei Watch 3 und Watch 3 Pro hat der chinesische Hersteller nun also seine beiden neuen Smartwatch-Modelle mit HarmonyOS offiziell vorgestellt. Jetzt sind sie endlich da und damit die ersten HarmonyOS 2.0 Geräte.

Es gibt eigentlich zwei Modelle – die Huawei Watch 3 und die Watch 3 Pro – letztere hat ein anderes Gehäuse (aus hochwertigen Materialien) und eine bessere Akkulaufzeit. Wir beginnen mit dem Basismodell.

Huawei Watch 3

Diese Huawei Watch 3 verfügt über eine 3D-Krone, die den oberen Knopf auf der rechten Seite ersetzt. Huawei argumentiert, dass dies eine intuitive Art und Weise ermöglicht, die UI zu navigieren, die auch wetterbeständig ist – sie funktioniert mit nassen und sogar behandschuhten Händen, im Gegensatz zu Touchscreens.

Eine weitere Priorität war es, den Rahmen um das Display so weit wie möglich zu verschlanken. Das 1,43″ AMOLED-Panel ist etwas größer als bei früheren Uhren des Unternehmens, liegt aber immer noch in der gleichen Größenordnung. Es ist sehr hell und kann 1.000 nits erreichen und die Pixeldichte liegt bei 326 ppi.

Das Display wird von gehärtetem Glas geschützt, das Gehäuse besteht aus hochwertigem Stahl und die Rückseite ist aus Keramik gefertigt. Huawei hat mehrere verschiedene Designs für die Uhr entworfen: Active (mit Silikonband), Classic (Lederband), Elite (Metallband) und Classic (Milaneseband).

Die Sensorik auf der Rückseite umfasst die erwarteten Tracker für Herzfrequenz und Blutsauerstoff (SpO2), aber auch einen Hauttemperatursensor. Diese arbeiten rund um die Uhr, außerdem bietet die Uhr ein 24/7-Stress- und Schlaftracking, was Ihnen helfen könnte, gesundheitliche Probleme zu erkennen.

Huawei Watch 3
Quelle: Huawei

Die Huawei Watch 3 kann auch alleine genutzt werden. Sie verfügt über eine eSIM, die ihr eine 4G-Datenverbindung verschafft, mit der man natürlich telefonieren, aber auch Musik von Huawei Music streamen und an die Bluetooth-Kopfhörer senden kann.

Huawei ist stolz darauf, dass es die AppGallery auf die Uhr gebracht hat. Das bedeutet, dass man HarmonyOS-Apps direkt auf die Uhr herunterladen und installieren können, ohne ein Smartphone zu benötigen. Das Unternehmen hat bereits Partnerschaften mit mehreren Entwicklern außerhalb Chinas geschlossen, die ihre Software auf die neue Plattform bringen werden.

Die Akkulaufzeit im Standardmodus beträgt 3 Tage mit aktiviertem 4G, ziemlich gut für eine richtige Smartwatch. Man kann auch den Ultra-Long-Lasting-Modus aktivieren, der die Laufzeit auf 14 Tage strecken kann, während wichtige Funktionen aktiviert bleiben: SpO2-Überwachung, 14 Workout-Modi, Bluetooth-Anrufe und sogar animierte Watchfaces.

Apropos Trainingsmodi: Die Uhr unterstützt über 100 Modi, darunter 17 Profi-Trainingsmodi (Outdoor und Indoor). Es gibt eine Sturzerkennung, die die eSIM-Verbindung nutzen kann, um ein SOS zu senden, wenn Sie sich verletzt haben.

Huawei Watch 3 Pro

Die Huawei Watch 3 Pro setzt auf einen klassischeren Look, hat also eine Lünette um das Display. Wie wir bereits erwähnt haben, sind es die Materialien und die Akkulaufzeit, die die Pro auszeichnen, plus eine zusätzliche Funktion.

Huawei Watch 3 Pro
Quelle: Huawei

Das Gehäuse besteht aus Titan (die Rückseite wieder aus Keramik), das Display ist durch Saphirglas geschützt. Die Akkulaufzeit wird auf 5 Tage bei aktiviertem 4G und 21 Tage im Ultra-Long-Lasting-Modus hochgeschraubt.

Dies ist eine der ersten Uhren mit einem Dual-Band-GPS-Empfänger (Band 1 und 5), der eine genauere und stabilere Positionsbestimmung auch in dichten Stadtumgebungen ermöglicht.

Preise und Verfügbarkeit

Die Huawei Watch 3 Pro wird ab 18. Juni 2021 in den Varianten Classic und Elite für UVP EUR 499,00 (Classic) bzw. EUR 599,00 (Elite) erhältlich sein. Die Huawei Watch 3 wird in den Versionen Active, Classic, Elite und Fashion für UVPEUR 369,00 (Active), EUR 399,00 (Classic + Fashion) und EUR 449,00 (Elite) erhältlich sein.

Um über alle News auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook, abonniere meinen RSS-Feed oder meinen Telegram-Kanal!

Der einzige Tech-Newsletter, den Du brauchst

Abonniere Schmidtis Blog, um tägliche Updates der neuesten Artikel direkt in Deinem Posteingang zu erhalten

Von Jörn Schmidt

Android-Fan seit 2010, Outdoor- & Skandinavien-Fan, Kino-Freak und derzeitiger User eines OnePlus 8T mit Android 11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.